Research & Development Produktion Sales Service Intralogistik Human Resources Organisationale Kompetenzen Methoden- und Sozialkompetenz

Good Practices Kompetenzentwicklung

Neue Anforderungen an Arbeitsplätze und Beschäftigte

Kompetenzen Produktion

Das Ziel kleiner Losgrößen macht digitale Kompetenzen in der Produktion unverzichtbar. Die folgende Matrix zeigt ein Minium Viable Product (MVP) für diesen Bereich.
Weitere Anregungen und Ergänzungen sind jederzeit willkommen.

› Alle Matrizen

       
Tiefe  
KI
     
     
IT-/Medienkompetenz
     
   
System- und Datensicherheit
Drittfirmen in Logistik steuern und integrieren
     
   
Digitaler Zwilling
Digitale Materialplanung/ -beschaffung (ML/KI)
     
                
Mensch-Maschinen-Interaktionen planen und steuern
Höhere digitalisierte Anlagen entwickeln
Systemdesign & Programmierung
     
Mensch-Maschinen Interaktionen durchführen
Modellieren und Simulieren (Prozesse & Skalierung)
Datenanalyse Produktionsdaten (ML/KI)
     
Mit neuen digitalen Medien umgehen und arbeiten
                
Digitale Planung der Fertigungssysteme incl. Materialfluss
Datenstrukturen planen und technisch integrieren
     

    F u n k t i o n     i n     B r e i t e   › › ›
   
An-/Ungelernt
Fachkraft
Ingenieur
Führungskraft
       
   
Execution
Planning/Innovation
Leadership
       
 

i40-Kompetenzen | Produktion | Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg

Teilnehmende der Projektgruppe
Produktion:

Jérôme Jetter, VDMA
Matthias Kellermann, Ipolog GmbH
Dr. Martin Krämer, SICK AG
Horst Maywald, ELABO GmbH
Kai-Jens Müller, Bruker BioSpin GmbH

Industrie 4.0 erfordert neuartige Kompetenzen in Unternehmen und angepasste Qualifikationen.

Jérôme Jetter

Projektmanager Lernen und Qualifizierung 4.0