Hannover Messe Home of Industrial Pioneers Vernetzte Industrie Digital Ecosystems Lösungen aus Baden‑Württemberg Transforming Industry Together

Industrie 4.0 made in Baden-Württemberg

Die Allianz Industrie 4.0 auf der Hannover Messe

Seit 2015 ist die Allianz Industrie 4.0 jedes Jahr auf der wichtigsten Industrieleitmesse mit einem Gemeinschaftsstand vertreten. Unsere Mitaussteller sind etablierte Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Startups, die sich hier attraktiv präsentieren können. Wir zeigen Trends und Entwicklungen und was Baden-Württemberg im Bereich Digitalisierung und Industrie 4.0
zu bieten hat.

Kreativität

Unternehmen und Forschung entwickeln innovative Ideen und neue Technologien

Inspiration

 Industrie 4.0-Vorreiter setzen Lösungen entlang der  Wertschöpfungskette um und sind Anstoßgeber für andere

Digitale Transformation

Durch die Flexibilisierung der Wertschöpfungsketten entsteht ein effizientes Wertschöpfungsnetzwerk

Ökosystem

Akteure werden zu Partnern, sie vernetzen sich und erreichen ein neues Level der Digitalisierung

Junge und etablierte Unternehmen, Startups, Forschungseinrichtungen

Hannover Messe 2022

Zur ersten Präsenz-Messe nach zwei Jahren ziehen auch die Allianz Industrie 4.0 und die Mitaussteller ein positives Fazit. Deutlich wurde, dass der persönliche Kontakt und Austausch essentiell und nicht sind.

„Angesichts von unterbrochenen Lieferketten, steigenden Energiepreisen, Inflation und Klimawandel war es umso wichtiger, sich nach zwei Jahren Pandemie wieder persönlich in den Messehallen zu treffen, Technologietrends zu erleben und den Blick nach vorn zu richten. Nach vier Messetagen senden Industrie, Politik und Wissenschaft ein deutliches Signal aus Hannover: Pandemie und Krieg dürfen und werden die industrielle Transformation nicht einbremsen – im Gegenteil, wir brauchen noch mehr Tempo bei Digitalisierung und Nachhaltigkeit“ so Jochen Köckler, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe AG.

„Die HANNOVER MESSE 2022 hat mit ihren Themenschwerpunkten rund um Energie, Versorgungssicherheit und industrielle Transformation eindrucksvoll gezeigt, dass wir eine solche Leitmesse brauchen – nach zwei Jahren Pandemie mehr denn je“, sagte VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann.

Rund 75.000 BesucherInnen tauschten sich mit 2.500 Ausstellern darüber aus, wie sie ihre Wertschöpfungsketten zukunftsfähig ausrichten können. Weitere 15.000 registrierte BesucherInnen nahmen digital teil.

Aussteller

Überzeugen Sie sich von den innovativen Lösungen der Unternehmen und Forschungseinrichtungen.

>>> Flyer herunterladen

asvin GmbH

FORCAM GmbH

Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

Hochschule Karlsruhe, IUMS

neogramm GmbH & Co. KG

Servitize UG

Soehnle Industrial Solutions GmbH

Transferplattform Baden-Württemberg Industrie 4.0 - TPBW I4.0

Trotec Laser Automation GmbH

Hannover Messe

Rückblick 2021

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Digital Edition

Hannover Messe 2021

Die Hannover Messe fand 2021 rein digital statt. Im Vordergrund standen ein umfassendes Konferenzprogramm, die Digitalisierung von Produktpräsentationen sowie das Software-basierte Business-Dating. Wie gewohnt war ein enger Austausch zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik möglich.

Die Bilanz: 90.000 Teilnehmende, mehr als 3,5 Millionen Seitenaufrufe und 700 000 Suchanfragen in der Aussteller- und Produktsuche. Zusätzlich wurden die neuen Konferenz- und Aussteller-Streams rund 140.000 Mal angeschaut. Dies zeigt, dass digitale Formate den üblichen Messebetrieb zumindest ergänzen werden. Die nächste Hannover Messe findet vom 30. Mai bis 2. Juni 2022 statt.

Unser Programm finden Sie im nächsten Abschnitt.

Programm der Allianz Industrie 4.0

Die Allianz Industrie 4.0 präsentierte am 14. April brandaktuelle Themen: Interessante Speaker aus Wirtschaft und Forschung
beantworteten wichtige Fragen und erläuterten Hintergründe und Zusammenhänge.

Cyber Threats in Industrial Networks

Sprecher:
  • Dr. Ingmar Baumgart, FZI Forschungszentrum Informatik
  • Oliver Winzenried, WIBU-SYSTEMS AG
Moderation:
Lukas Schleicher, Allianz Industrie 4.0

Vom Produktentwicklungsprozess bis zum Betrieb von Anlagen: Gerade KMU stehen vor besonderen Herausforderungen.

Welche Konzepte erwarten uns in der Zukunft?
Wie schaffen wir es, Sicherheit als Mehrwert zu verstehen?
Welche Initiativen bietet speziell Baden-Württemberg auf diesem Gebiet?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Digital Business Models: Equipment-as-a-Service

Sprecher:
  • Marina Griesinger, Mader GmbH & Co. KG
  • Helen Landhäußer, LOOXR GmbH
  • Dr. Thomas Schneider, TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH + Co. KG
  • Oliver Schöllhammer, Fraunhofer IPA
Moderation:
Dr. Marc-Daniel Moessinger, Allianz
Industrie 4.0

Digitale Geschäftsmodelle – insbesondere Equipment-as-a-Service – sind im Maschinenbau mehr und mehr auf dem Vormarsch.

Gemeinsam mit Gästen vom Fraunhofer IPA, TRUMPF, Mader und LOOXR lernen wir die Potenziale dieser Geschäftsmodelle sowohl aus Sicht der Forschung als auch anhand zweier Praxisbeispiele direkt aus der Industrie kennen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Industry 4.0 Training and Competences

Sprecher:
  • Dr. Martin Krämer, SICK AG
  • Andreas Müller, SCHUNK GmbH & Co. KG
Moderation:
Jérôme Jetter, Allianz Industrie 4.0

Welche Anforderungen brauchen wir für Industrie 4.0 in Ausbildung und Qualifizierung?

Dieses Interview gibt interessante und wertvolle Einblicke von Experten, wie wir die Belegschaft in Unternehmen auf dem Weg zur digitalen Transformation einbinden und welche Maßnahmen zu ergreifen sind.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

How Artificial Intelligence Affects the Production of Tomorrow

Sprecher:
  • Dr. Olaf Sauer, Fraunhofer IOSB
  • Dr. Thomas Usländer, Fraunhofer IOSB
  • Gennadi Schermann, Cyberforum e.V.
Moderation:
Lukas Schleicher, Allianz Industrie 4.0

Wie kann Künstliche Intelligenz (KI) im Kontext von Industrie 4.0 systematisch eingesetzt werden und wie wirkt sie sich auf das System Engineering von Produktionsanlagen von morgen aus?

Wie können KI-Komponenten so in Produktionssysteme integriert werden, dass der Anwendungstechniker (Mechanik, Elektrik, Chemie, Industrie,…) noch Vertrauen in das System haben kann?

Welche Rolle spielt das gesamte Ökosystem für die Innovation, und wie schaffen wir es, das Wissen dorthin zu bringen, wo es gebraucht wird?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

At A Glance: International Industry 4.0 Activities

Sprecher:
  • Dr. Daniel Walther, DIZ | Digitales Innovationszentrum
  • Prof. Dr. Daniel Palm, ESB Business School/Reutlinger Zentrum Industrie 4.0
  • Peter van Harten, Smart Industry NL|isah GmbH
  • Alexandra Fezer, Steinbeis 2i GmbH
  • Charme Rykower, AHK Israel
Moderation:
Lisa Petit, Allianz Industrie 4.0

Internationale Beziehungen und die Vernetzung von Partnern auf globaler Ebene spielen bei Megatrends wie der Digitalisierung eine wichtige Rolle.

Um Baden-Württemberg als Technologie- und Innovationsstandort auf dem internationalen Parkett zu positionieren, ist der Austausch zwischen Unternehmen, Forschung und Initiativen von großer Bedeutung.

In diesem Video erhalten Sie einen Einblick über ausgewählte internationale Aktivitäten, die Baden-Württemberg gemeinsam mit verschiedenen Partnern auf europäischer und globaler Ebene vorantreibt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Virtueller Gemeinschaftsstand 2021

Aussteller

Bitfactory GmbH

Cedalo AG

EVO Informationssysteme GmbH

Fischer Information Technologie AG

Hahn-Schickard Gesellschaft für angewandte Forschung

Institut für Mikroelektronik Stuttgart

Kinemic GmbH

mondas GmbH

prenode GmbH

Transferplattform Baden-Württemberg Industrie 4.0 - TPBW I4.0

be part of it

Folgen Sie uns