Weitere fünf Jahre Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg

Seit fünf Jahren verfolgt die Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg das Ziel, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) für die Digitalisierung fit zu machen. Wir freuen uns sehr, dass unsere Initiative weitere fünf Jahre gefördert wird. Den zweiten Startschuss nutzen wir, unsere Aktivitäten und Themenschwerpunkte neu zu denken und uns thematisch, personell sowie optisch weiterzuentwickeln.

Der in den vergangenen fünf Jahren geleistete Fortschritt der Unternehmen im Bereich Industrie 4.0 ist enorm. Gleichzeitig nehmen die mit der Digitalisierung einhergehenden Herausforderungen zu. Um unsere Aufgabe adäquat zu erfüllen, sind wir angehalten, Chancen der digitalen Transformation zu identifizieren und in Form von Veranstaltungen und anderen Formaten abzubilden sowie unser Netzwerk kontinuierlich um Expertinnen und Experten zu erweitern.

„Die Allianz Industrie 4.0 hat in den vergangenen fünf Jahren wesentlich dazu beigetragen, das Thema Industrie 4.0 in den Unternehmen zu verankern. Jetzt gilt es, die Vernetzung innerhalb und außerhalb der Unternehmen weiter voranzutreiben und zu verstetigen und neue Chancen wie beispielsweise Künstliche Intelligenz in den Blick zu nehmen“ erläutert Dr. Manfred Wittenstein, Sprecher der Allianz Industrie 4.0.

Was wir tun

Als aktives Netzwerk sind wir bestrebt, Akteure aus Unternehmen, Einrichtungen der angewandten Forschung, Verbänden, Kammern und Sozialpartnern zusammen zu bringen und den Austausch anzuregen. So entstehen Synergien.

Weiterhin gilt es, Unternehmen für Themen der digitalen Transformation zu sensibilisieren und umfassend zu informieren. Wir berücksichtigen dabei aktuelle Trends und Entwicklungen.

Wir bieten Veranstaltungen an, allein oder in Kooperation, sind auf Messen vertreten (z. B. Hannover Messe Industrie und AMB), geben Studien in Auftrag und stellen auf unserer Website Fördermöglichkeiten und andere Initiativen sowie Neuigkeiten rund um Industrie 4.0 vor.

Direkte und individuelle Hilfe erhalten Unternehmen mit dem Industrie 4.0 Scouting. Es adressiert KMU mit bis 2.500 Beschäftigten. Aus unserem ausgewählten Experten-Pool finden wir den passgenauen Scout für neue Projekte oder Problemstellungen. Das Industrie 4.0 Scouting ist gefördert und verschafft damit einen direkten Mehrwert bei geringen Kosten.

„Industrie 4.0 entsteht nicht in der Theorie, sondern durch die praktische Zusammenarbeit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus unterschiedlichen Fach- und Funktionsbereichen. Mit unserem Industrie 4.0 Scouting moderieren und begleiten wir diesen Prozess von der Ideengenerierung bis zur Umsetzung“, so Jana Eiser-Mauthner, Projektmanagerin Industrie 4.0 Scouting.

Entsprechend der Digitalisierungsstrategie des Landes tragen wir gemeinsam mit unseren Partnern dazu bei, Baden-Württemberg als weltweit führende Region für Industrie 4.0-Technologien zu etablieren.

Neue Themen

Die Digitalisierung in der produzierenden Industrie schreitet weiter voran. Insbesondere KMU dürfen nicht den Anschluss verlieren. Aus Herausforderungen und veränderten Begebenheiten entwickeln sich Bedarfe und neue Themen. Die Allianz Industrie 4.0 greift deshalb in der zweiten Förderperiode die Schwerpunktthemen Cybersecurity, Künstliche Intelligenz, Start-ups und internationale Vernetzung zusätzlich auf. Dafür werden zwei Stellen geschaffen, die wir in den nächsten Monaten besetzen.

Weiterhin unterstützen und begleiten wir Unternehmen, die digitale Transformation voranzutreiben, um auch nach Corona im nationalen und globalen Wettbewerb zu bestehen.

„Künstliche Intelligenz dringt immer tiefer in sämtliche Lebensbereiche und damit auch verstärkt in das industrielle Umfeld. Die Chancen von künstlicher Intelligenz und deren praktischen Nutzen zu verdeutlichen – gerade auch hinsichtlich des anderen Megathemas Cybersecurity –, wird eine der großen Aufgaben der kommenden Jahre sein“, fasst Dr. Marc-Daniel Moessinger, Projektleiter der Koordinierungsstelle der Allianz Industrie 4.0, zusammen.

Wir freuen uns sehr auf die spannende vor uns liegende Zeit und die weitere Zusammenarbeit mit unseren Partnern.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Kontaktieren Sie uns!