FAQs zur Künstlichen Intelligenz in der Produktion

Die Arbeitsgruppen der Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg haben die aktuell relevanten Fragen zum Thema KI gestellt und in prägnanter Form beantwortet.

Das Thema Künstliche Intelligenz ist in aller Munde und beeinflusst Industrie, Politik und Gesellschaft gleichermaßen. Zwischen Algorithmen und Science-Fiction fragen sich produzierende Unternehmen, welche Relevanz das Thema Künstliche Intelligenz (KI) für sie hat und wie erste Schritte für eine anwendungsorientierte Umsetzung aussehen können. Besonders der Teilbereich des Maschinellen Lernens ist in der Industrie bereits Fokus von Studien, die dessen Potenziale und Einsatzgebiete erforschen. Wie bei vergleichbaren neuen Technologien herrscht auch hier eine euphorische und gleichzeitig misstrauische Stimmung, da es bisher an dokumentierten etablierten Vorgehensweisen und handfestem Erfahrungsschatz mangelt und die Auswirkungen auf Wirtschaft, Arbeit und Gesellschaft noch nicht klar benennbar sind. Der Einsatz von KI ermöglicht datengetriebene Produktionsoptimierungen und Geschäftsmodelle, wovon sich produzierende Unternehmen Wettbewerbsvorteile erhoffen.

Um einen leichteren Einstieg in das Thema KI besonders für KMU und den industriellen Mittelstand zu ermöglichen, haben die Arbeitsgruppen der Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg – unter Federführung des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO – die aktuell relevanten Fragen zum Thema KI gestellt und in prägnanter Form beantwortet. Die FAQ KI thematisiert unter anderem mögliche Einsatzgebiete für KI-Anwendungen und den zu erwartenden Nutzen, notwendige Voraussetzungen und Anwendungsfälle, Auswirkungen von KI auf die Arbeit, praktische Hinweise zur Umsetzung von KI-Anwendungen sowie ethische Fragestellungen.