de | en

Weitere News

Innovative Ausbildungs­projekte prämiert

Zum zweiten Mal wurden herausragende Industrie 4.0-Umsetzungsbeispiele in der Ausbildung ausgezeichnet. Staatssekretär Dr. Rapp würdigte die Preisträger per Video. Die Azubis stellen ihre Projekte vor.

KI-ULTRA

Sie möchten in Ihrem Unternehmen KI einführen und suchen dafür Unterstützung? Dann bewerben Sie sich bis 31. Juli als Kooperationspartner.

IPCEI-CIS – Aufbau einer europäischen Cloud-Infrastruktur

Künftig sollen Cloud-Daten nach europäischen Regeln und Standards verarbeitet werden. Gefördert wird nun der Aufbau der nächsten Generation von Cloud-Infrastrukturen und -Services in Europa. Unternehmen können ab sofort ihre Interessensbekundung einreichen.

Teilen:

DIGITAL DAY | BADEN-WÜRTTEMBERG

Chancen und Lösungen der industriellen Digitalisierung im Maschinenbau: Diskutieren Sie mit beim ersten DIGITAL DAY am 29. Mai in Leonberg.

DIGITAL DAY | BADEN-WÜRTTEMBERG

MASCHINENBAU GESTALTET DIGITALISIERUNG

 

Chancen und Lösungen der industriellen Digitalisierung - diskutieren Sie am 29. Mai mit!
Wo kann der Maschinenbauer ansetzen, wie sehen digitale Geschäftsmodelle aus und wie profitieren die Endkunden davon?

Der DIGITAL DAY findet zum ersten Mal statt. Die Konzentration des Maschinen- und Anlagenbaus in Baden-Württemberg ist Anlass und Fokus der Veranstaltung. Er hat eine starke Positionierung, ist größter Industriearbeitgeber der Region und zeichnet sich durch Zukunftstechnologien und Kundenorientierung aus.

Mit Industrie 4.0 kommen von außerhalb neue Möglichkeiten hinzu. Traditionelle Marktstrukturen wandeln sich. Die Digitalisierung in der Produktion lässt sich aber nur interdisziplinär und mit allen Beteiligten kundenzentriert gestalten.

Registrieren Sie sich online

Datum: 29. Mai 2019 | 09.30 – 17.00 Uhr
Ort: DMG MORI, Riedwiesenstraße 19, 71229 Leonberg
Eventfokus: Maschinen-, Anlagenbauer und Komponentenhersteller
Teilnahme: kostenfrei

Weitere Informationen hier

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Allianz Industrie 4.o Baden-Württemberg.