de | en

Weitere News

Finanzielle Hilfe für Startups

Mithilfe des neuen Risikokapitalfonds erhalten junge Unternehmen insbesondere in der Wachstumsphase notwendige und hilfreiche Unterstützung.

Zukunftsgerichtetes Lernen: Lernfabriken 4.0

In 37 geförderten Lernfabriken 4.0 wird Azubis ein ganzheitliches Verständnis für digital vernetzte Produktionsprozesse vermittelt. 14 davon werden nun mit KI-Applikationen ausgestattet.

Teilen:

Auszeichnungen für herausragende Industrie 4.0-Lösungen

Drei weitere Unternehmen reihen sich in die Riege der Prämierten des Wettbewerbs "100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg" ein.

"Insbesondere in der Corona-Pandemie zeigt sich Baden-Württemberg gestärkt durch zukunftsweisende Technologien wie der Künstlichen Intelligenz und der Umsetzung von innovativen Ideen für die Industrie der Zukunft"

Staatssekretärin Katrin Schütz hat heute (14. Dezember) per Videobotschaft die aktuellen Preisträger des Wettbewerbs „100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg“ ausgezeichnet. Insgesamt wurden drei Digitalisierungslösungen im Produktionsumfeld prämiert, die Unternehmen und Einrichtungen erfolgreich im Betriebsalltag realisieren.

Mit dem aktuellen Themenfokus „Künstliche Intelligenz“ zeichnet der Wettbewerb Lösungen aus, die in der Unternehmenspraxis bereits Einzug gefunden haben.

KI-basierte Technologien und Anwendungen bieten Unternehmen sowohl die Chance, neue Produkte und Dienstleistungen auf den Markt zu bringen als auch entwickelte Lösungen in die eigenen Prozesse zu implementieren.

In der aktuellen Prämierung werden aber auch Preisträger aus anderen Themenbereichen der Industrie 4.0 ausgezeichnet.

Neues Fokusthema

Als Fokusthema des Wettbewerbs sucht die „Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg“ ab 2021 nach Beispielen, die sich über die aktuell notwendige Resilienz durch eine digital vernetzte Produktion und Wertschöpfung in Zeiten der Corona-Pandemie auszeichnen.

Die Auszeichnung „100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg“

In Summe wurden in zwölf Prämierungsrunden bislang 184 Unternehmen, Institute und andere Organisationen ausgezeichnet. Der nächste Bewerbungsstichtag ist der 31. Dezember 2020.

Die prämierten Unternehmen und Einrichtungen erhalten eine Ehrenurkunde und eine Acrylglasplakette, die am Standort angebracht werden kann. Zudem werden die Preisträger auf der Internetseite der „Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg“ präsentiert.

 

Folgende Unternehmen und Einrichtungen wurden ausgezeichnet: