Lichtfeldbasierte Sensorik für die KI-gestützte Robot Vision

Name: HD Vision Systems GmbH
Gründungsjahr: 2017
Mitarbeiterzahl: 21
Branche: Bildverarbeitung
Ausgezeichnet: Dezember 2020

 

Kompetenzen

Die HD Vision Systems GmbH unterstützt Unternehmen in allen Fragen industrieller Bildverarbeitung. Mit unserer lichtfeldbasierten Technologie bieten wir unseren Kunden einen schnellen und einfachen Zugang zu Robot Vision und Automatisierung: Dank der hohen Flexibilität ist unser System in der Lage, Projekte bereits mit sehr geringen Stückzahlen unkompliziert umzusetzen und bei Bedarf anzupassen.

 

Welche Industrie 4.0-Lösung wurde umgesetzt?

LumiScanX ist das erste Multi-Kamera-Array für die industrielle Bildverarbeitung auf Basis des Lichtfelds. Der kompakte Sensor besteht aus insgesamt 13 Kameras zu je 1,2 Megapixeln, die es ermöglichen, Bildinformationen umfangreicher als mit üblichen Methoden aufzunehmen. Besonders die Aufnahme glänzender, komplexer oder metallischer Oberflächen gelingt mit dem LumiScanX.

Durch seine enge Verzahnung mit nutzerfreundlicher Anwendungssoftware für Objekt Handling und Qualitätsinspektion ermöglicht LumiScanX zudem einen schnellen, einfachen und erfolgreichen Einstieg in die Bildverarbeitung. Für Bin Picking, den Griff vom Haufen oder Förderband sowie zur Prüfung von Form, Farbe, Geometrie und Oberflächen bietet das LumiScanX System derzeit passende Lösungen.

 

Welche Vorteile gibt es im Vergleich zum herkömmlichen Ansatz?

LumiScanX ermöglicht Bildverarbeitung in einer neuen Dimension: Der Lichtfeld-basierte Sensor arbeitet hervorragend mit glänzenden oder metallischen Materialien sowie Faserverbundwerkstoffen. Mit seinem Multi-Kamera-Ansatz reduziert der LumiScanX Verdeckungen und reduziert Verdeckungen durch seinen Multi-Kamera-Ansatz. Gleichzeitig bietet er eine höhere Tiefenschärfe als gängige Verfahren – insbesondere bei zunehmendem Abstand.

Seine kompakte Größe und geringes Gewicht helfen, ihn auch in schwieriger Umgebung optimal zu platzieren. Dank seiner IP-54 Zertifizierung sind Staub und Co. außerdem kein Problem.

Kein Bildverarbeitungssystem kommt ohne Schnittstellen aus. Deswegen verfügt der LumiScanX über einen Ethernet-Anschluss für GigE Vision sowie PoE. Zusätzlich bietet er Programmierschnittstellen zu GenTL und GenICam. Sensor und Software lassen sich zudem per OPC-UA und Profinet an Robotersteuerung oder SPS anbinden.

 

Welchen Nutzen hat der Kunde?

Anwender profitieren von der einfachen und intuitiven Gestaltung des LumiScanX Systems. Ganz ohne Experten richten sie Sensor und Software im Handumdrehen ein und nehmen sie in Betrieb. Veränderungen wie neue Teile lassen sich jederzeit in Minutenschnelle integrieren.

Das System ist zudem problemlos anpassbar an zukünftige Nutzungszwecke. Damit ermöglicht der LumiScanX erstmals eine eigenständige und flexible Herangehensweise für die industrielle Bildverarbeitung.

 

        

     

 

© HD Vision Systems GmbH

 

Videos

HD Vision Systems GmbH
Carl-Friedrich-Gauß-Ring 5
69124 Heidelberg

Telefon: 06221 672 19-00
E-Mail:communication@hdvisionsystems.com
Webseite: www.hdvisionsystems.com

HD Vision Systems GmbH

Carl-Friedrich-Gauß-Ring 5
69124 Heidelberg
Deutschland