4. VDMA-Nachwuchspreis „Digitalisierung im Maschinenbau“

Der VDMA Software und Digitalisierung und die VDMA-Initiative „Maschinenhaus – Plattform für innovative Lehre“ loben zum vierten Mal den Nachwuchspreis „Digitalisierung im Maschinenbau“ aus. Mit der Auszeichnung werden Abschlussarbeiten von Studierenden aus den Fachgebieten der Informatik und den Ingenieurwissenschaften gewürdigt, die praxisbezogene und innovative Lösungen für die digitale Transformation im Maschinen- und Anlagenbau erarbeitet haben.

1. Hat Ihr Unternehmen eine deutsch- oder englischsprachige Bachelor-, Master- oder Diplomarbeit betreut, die Sie für auszeichnungswürdig halten (Note: sehr gut)?

2. Hat die Abschlussarbeit schwerpunktmäßig die Digitalisierung im Maschinen- und Anlagenbau beispielsweise in den Anwendungsfeldern Produktion, Logistik, Vertrieb, Service oder bei der Entwicklung von digitalisierten Produkten oder produktbegleitenden Dienstleistungen vorangetrieben?

3. Wurde die Arbeit nach dem 1. Oktober 2019 erstellt und wird die Bewertung bis zum 1. September 2020 vorliegen?

Dann sprechen Sie Ihre Studierenden an.

Hinweis: Eine Nominierung kann nur durch den Hochschulbetreuer (Professor/in) der Hochschule oder Universität aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz eingereicht werden.

Einsendeschluss ist der 1. September 2020.

Die Auswahl der Preisträger erfolgt im Herbst 2020 durch eine Expertenjury. Der Nachwuchspreis wird in zwei Kategorien – Bachelor und Master/Diplom – verliehen und ist mit einem Preisgeld von je 500 Euro dotiert. Zusätzlich wird noch jeweils ein Sonderpreis im Wert von 300 Euro vergeben.

Weitere Informationen