Weitere News

Wirtschaftsrepräsentanz in Israel

Am 12. Oktober eröffnete in Tel Aviv eine baden-württembergische Wirtschaftsrepräsentanz. So baut das Land die Verbindung zu Israel als Vorreiter in Sachen Digitalisierung und neue Technologien auf.

InnovationCamp BW Silicon Valley

Das Silicon Valley kommt nach Stuttgart: Vom 16. – 20. November erwartet Unternehmen ein individuelles Programm mit virtuellen und vor-Ort-Elementen. Jetzt anmelden!

Digitalisierungsprämie Plus

Mit dem erweiterten Förderprogramm unterstützt und fördert die Landesregierung den im Zuge der Corona-Pandemie entstandenen Digitalisierungsschub.

Teilen:

Online-Umfrage: Innovationspark KI in Baden-Württemberg

Ist ein Innovations- und Wertschöpfungszentrum für KI-basierte Produkte und Dienstleistungen realisierbar? Helfen Sie mit und nehmen Sie an der Umfrage teil.
umfrage

Im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg führt die CBRE GmbH als Teil einer Machbarkeitsstudie eine Online-Umfrage durch: Welche Faktoren spielen für eine erfolgreiche Realisierung des Innovationsparks KI eine wichtige Rolle?

Der Innovationspark KI soll im Falle einer Realisierung einen substantiellen Beitrag zur Kommerzialisierung von KI aus Baden-Württemberg leisten und dazu sowohl national als auch international etablierte Unternehmen, Start-ups, Forschungsakteure, KI-Fachkräfte sowie Investoren anziehen. Dazu soll er diesen optimale Innovations- und Standortbedingungen bieten, etwa durch die Bereitstellung der notwendigen Flächen, modernste Infrastruktur sowie Testfelder für KI-Produkte und KI-Dienstleistungen. Ebenso soll er Maßstäbe setzen bei Klimaschutz, Nachhaltigkeit und der Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen.

Die laufende Machbarkeitsstudie soll Auskunft darüber geben, welche Erfolgsfaktoren für einen Innovationspark KI im „Weltklasseformat“ gegeben sein müssen, wie tragfähige Geschäfts- und Finanzierungsmodelle für einen Innovationspark KI aussehen könnten, welche Nachhaltigkeitsaspekte vorrangig berücksichtigt werden sollten, wie ein Standortauswahlverfahren aufgesetzt werden könnte und welche thematischen Schwerpunktsetzungen ggf. möglich und sinnvoll sind.

Teilnahme

Die Teilnahme erfolgt anonym. Unterstützen Sie die Prüfung und nehmen Sie an der Umfrage teil.

>>> ZUR UMFRAGE

Bei Rückfragen oder sonstigen Ideen stehen Ihnen Herr Dr. Peter Mendler und Frau Verena Schneider vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gerne zur Verfügung.

Kontaktdaten und weitere Informationen zum Vorhaben