de | en

Weitere News

Start-up BW Night

Hier erhalten baden-württembergische Start-ups mit B-to-C Schwerpunkt eine öffentlichkeitswirksame Bühne. Teilnehmende können sich auf ein vielfältiges Programm freuen. Der Eintritt ist frei.

MINT-Summit Baden

Der Verband deutscher Unternehmerinnen lädt am 9. Juli ein zum Thema „Nachhaltigkeit in der Industrie“ mit Podiumsdiskussion, Werksführung und Networking. Jetzt anmelden!

Förderung Quantencomputing

Ziel der Forschungsförderung ist es, Innovationspotenziale des Quantencomputings für wirtschaftliche und wissenschaftliche Anwendungen nutzbar zu machen. Antragsfrist ist der 29. Juli.

Teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

L4MS – Förderprojekt für KMU

Das europäische L4MS-Accelerator-Programm fördert die virtuelle Simulation von Industrie 4.0-Lösungen. Bewerbungsschluss ist der 30. November.

Förderung für KMU und Mittelständler

Über das L4MS-Projekt (Smart Logistics for Manufacturing SMEs) fördert die Europäische Union die virtuelle Simulation von Industrie-4.0-Lösungen für Konsortien aus europäischen KMUs und Mittelständlern. Bewerbungsfrist ist der 30. November.

L4MS fördert Machbarkeitsstudien, mit denen Konsortien die Anwendung und Effizienz mobiler Robotik für Industrie-4.0-Anwendungen virtuell testen. Ziel sind Lösungen für vollautomatisierte Logistik, hybride Logistik-Lösungen für die Zusammenarbeit von Robotern und Menschen sowie hochpersonalisierte, automatisierte Logistik.

Die besten zehn Konsortien werden Teil des L4MS-Accelerator-Programms.

Konsortiums-Teilnehmer müssen zu den folgenden Branchen gehören:

  • Anbieter von Automatisierungs-Lösungen, Software-Entwickler und System-Integratoren
  • Hersteller von Mobilen Robotern, Sensoren und entsprechendem Equipment
  • Industrie-4.0-Kompetenzzentren
  • Digital-Innovation-Hubs

Die Förderung enthält:

  • Matchmaking mit Systemintegratoren und Herstellern von mobilen Robotern
  • Finanzierung bis zu 250.000 € (bis zu 100.000 € pro Gruppe. Bitte beachten Sie, dass die Mittel nicht an einzelne juristische Personen vergeben werden, die bereits mehr als 100.000 € über offene Ausschreibungen (FSTP) aus H2020 I4MS- und SAE-Projekten erhalten haben.)
  • Modernste Testumgebung in Ihrer Region
  • Business Developer für innovative Geschäfts- und Servicemodelle
  • Technologieexperte für den Einsatz modernster Logistikautomatisierungslösungen
  • Training zur Umschulung der Mitarbeiter vor Ort
  • Finanzierung der Ausweitung der neuen Geschäfts- und Servicemodelle

>>> weitere Informationen und Anmeldung