de | en

Weitere News

Innovative Ausbildungs­projekte prämiert

Zum zweiten Mal wurden herausragende Industrie 4.0-Umsetzungsbeispiele in der Ausbildung ausgezeichnet. Staatssekretär Dr. Rapp würdigte die Preisträger per Video. Die Azubis stellen ihre Projekte vor.

KI-ULTRA

Sie möchten in Ihrem Unternehmen KI einführen und suchen dafür Unterstützung? Dann bewerben Sie sich bis 31. Juli als Kooperationspartner.

STARTUP THE FUTURE – Digital Edition

Das erfolgreiche Matchmaking-Format geht am 14. Oktober in die dritte Runde: Die ideale Plattform für Startups und Unternehmen, gemeinsame Kooperationen auszuloten.

Teilen:

IPCEI-CIS – Aufbau einer europäischen Cloud-Infrastruktur

Künftig sollen Cloud-Daten nach europäischen Regeln und Standards verarbeitet werden. Gefördert wird nun der Aufbau der nächsten Generation von Cloud-Infrastrukturen und -Services in Europa. Unternehmen können ab sofort ihre Interessensbekundung einreichen.
Die großen Cloud-Anbieter machen zusammen rund 75 Prozent des Gesamtmarktes bei Public-Cloud-Angeboten aus. Deshalb besteht Bedarf für eine grundlegende, souveräne europäische Cloud-Infrastruktur. Ziel von IPCEI-CIS ist deshalb die Entwicklung einer hochleistungsfähigen Cloud-Edge-Infrastruktur der nächsten Generation.

Derzeit wird der Markt für Cloud-Dienstleistungen von wenigen großen, Unternehmen aus Drittstaaten dominiert. Die europäischen Anbieter dagegen sind weitgehend fragmentiert. Insgesamt ist der Markt u. a. durch fehlende Skalierbarkeit, Interoperabilität und Transparenz von Angeboten gekennzeichnet. Dies schadet dem Wettbewerb und verhindert, dass die hohen Innovationspotenziale der europäischen Wirtschaft voll genutzt werden können.

Ein IPCEI-Projekt zum Aufbau der nächsten Generation von Cloud-Infrastrukturen und -Services in Europa – kurz IPCEI-CIS – wird seit Anfang 2021 zielstrebig entwickelt. Deutschland und Frankreich koordinieren gemeinsam diesen aufwändigen Prozess, dem sich inzwischen insgesamt elf Mitgliedstaaten angeschlossen haben. Das Instrument IPCEI bietet eine einmalige Chance, die verschiedenen Stärken von Mitgliedstaaten und Unternehmen in Europa zusammenbringen und eine hochleistungsfähige Cloudinfrastruktur für ganz Europa aufzubauen.

Aufruf zur Interessensbekundung

Vollständige Vorhabenskizzen können ab sofort bis 30. August 2021 eingereicht werden.

 

>>> Weitere Informationen

>>> Interessensbekundungsverfahren

>>> Nationale Plattform für IPCEI-Cloud Verbundprojekte