de | en

Weitere News

4 Motoren für Europa

Die Allianz Industrie 4.0 gehört nun zu dem interregionalen Netzwerk und kann die Vernetzung über Grenzen hinweg weiter ausbauen.

Umfrage zu „Manufacturing as a Service“

Was wissen Unternehmen darüber, nutzen sie MaaS, besteht Interesse an MaaS? Die Ergebnisse fließen in eine Foresight-Studie ein, um Best Practices, Herausforderungen und Auswirkungen zu ermitteln und weiter zu forschen.

Sicherheitspreis 2024

2024 wird abermals der Sicherheitspreis an herausragende Projekte der betrieblichen Sicherheit verliehen. Bewerbungen können bis zum 30. Juni eingereicht werden.

Teilen:

2. Open Lab Day – CyberProtect / ROBOSHIELD

Sie möchten robotische Demonstratoren live erleben und Einblicke in die Forschung gewinnen? Am 14. November ist dies und mehr möglich.

© FZI

2. Open Lab Day – Sichere Produktion – CyberProtect / ROBOSHIELD

Für sämtliche Fragen, Ideen und mehr rund um die Thematik „moderne, sichere Produktionsanlagen“ bietet der kommende Open Lab Day die perfekte Plattform. Bei dieser Veranstaltung bieten Wissenschaftler aus den Projekten CyberProtect und ROBOSHIELD, die sich mit den verschiedenen Aspekten der Sicherheit in Produktion beschäftigen, Einblick in aktuelle Forschungsergebnisse und neuste Technologien wie MKR und KI. In der Form von Keynotes, Fachvorträgen, robotischen Demonstratoren, Testbeds und direktem Austausch mit den anwesenden Wissenschaftlern haben Teilnehmende Gelegenheit, verschiedenste Aspekt Sicherheit (Safety, Security und Privacy) kennenzulernen und mögliche Fragen oder Ideen zu diskutieren. Darüber hinaus gibt es konkrete Angebote für Firmen sowie Möglichkeiten sich an den Projekten zu beteiligen.

Highlights und Angebote:

  • Angreifbarkeit von unzureichend geschützter Kommunikation in ROS
  • Adaptives Robustheits-Monitoring komplexer Softwaresysteme
  • QSelect – Verschlüsselte Videodokumentation für die interaktive Qualitätssicherung
  • Sichere Mensch-Roboter-Kollaboration durch Geschwindigkeitsanpassung und intelligente Bahnplanung
  • Wandlungsfähige, flexible Produktion durch flexible Sicherheitskonzepte
  • KI-basiertes, intelligentes Schutzfeld für kollaborative Schraubmontage
  • Cara – automatisierte Risikobeurteilung mittels Regel-basiertem Expertensystem
  • Automatisierungspotentialanalysen zur Bewertung bisher manueller Montageschritte
  • Wirtschaftlichkeitssteigerung in der sichereren Mensch-Roboter-Kollaboration
  • ISuTest - Industrial Security Testing in modernen Produktionsanlagen
  • Lernlabor Cybersicherheit - Weiterbildung im Bereich IT-Sicherheit
  • KI-gestützte, kollaborative Montage komplexer, mechatronischer Baugruppen

Wann: 14. November 2019, 09:00 bis 13:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr

Wo: House of Living Labs (HoLL), FZI Forschungszentrum Informatik, Haid-und-Neu-Straße 5a, 76131 Karlsruhe

Anmeldung und weitere Informationen
Die Anmeldung ist für den Vormittag oder Nachmittag möglich.

Zur Website

Vormerken!
Der nächste Open Lab Day findet am 25. März 2020 statt.