de | en

Weitere News

Maschinenbau erleben

Die Reutlinger Innovationstage nehmen den Maschinenbau in den Blick: In sechs Städten werden Technologien thematisiert, Initiativen vorgestellt, Unternehmen besucht u.v.m. Jetzt anmelden!

4 Motoren für Europa

Die Allianz Industrie 4.0 gehört nun zu dem interregionalen Netzwerk und treibt so die Vernetzung über Grenzen hinweg voran.

Umfrage zu „Manufacturing as a Service“

Was wissen Unternehmen darüber, nutzen sie MaaS, besteht Interesse an MaaS? Die Ergebnisse fließen in eine Foresight-Studie ein, um Best Practices, Herausforderungen und Auswirkungen zu ermitteln und weiter zu forschen.

Teilen:

Innovationswettbewerb „Sicherheit mit und für KI“

Das Land fördert Innovationen für sichere und vertrauenswürdige Anwendungen zur Künstlichen Intelligenz aus Baden-Württemberg. Bewerbungsfrist ist der 24. April.

© AdobeStock_besjunior_186842473

Um die Entwicklung sicherer und vertrauenswürdiger KI-Produkte und KI-Dienstleistungen zu forcieren, hat das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg den Innovationswettbewerb „Sicherheit mit und für KI“ ausgeschrieben. Mit dem Wettbewerb sollen innovative Sicherheitslösungen gefördert werden, bei denen KI-Technologien zum Einsatz kommen oder die dazu dienen, KI-Anwendungen sicherer zu machen. Sicherheit umfasst hierbei die drei Dimensionen Security (Cybersicherheit), Safety (Betriebssicherheit) und Privacy (Datenschutz).

Förderung

Der Förderschwerpunkt umfasst verschiedene Aspekte der Sicherheit: Neuartige Cybersicherheitsprodukte und -dienstleistungen, die auf KI-Technologien basieren, sind ebenso förderfähig wie Innovationen im Bereich der Betriebssicherheit, etwa von KI-gesteuerten Industrierobotern bei der Zusammenarbeit mit Menschen, sowie Lösungen, die Datenschutz und Datensicherheit in Anwendungen erhöhen.

Gefördert werden sowohl Projekte von Einzelunternehmen als auch Vorhaben, die von mehreren Unternehmen zusammen durchgeführt werden. Die maximale Fördersumme für Vorhaben von Einzelunternehmen beträgt 200.000 Euro. Konsortialprojekte, an denen mehrere Unternehmen beteiligt sind, können jeweils mit insgesamt bis zu 300.000 Euro gefördert werden. Die Projekte müssen bis Ende Dezember 2024 abgeschlossen sein.

Zielgruppe

Bewerben können sich mittelständische Unternehmen mit bis zu 3.000 Beschäftigten sowie Startups aus Baden-Württemberg. Sowohl Projekte von Einzelunternehmen als auch Konsortialvorhaben, die von mehreren Unternehmen zusammen durchgeführt werden, sind förderfähig.

Antragsfrist

Bewerbungen können bis 24. April 2023, 15.00 Uhr eingereicht werden.

Infoveranstaltung zur Ausschreibung

Für interessierte Unternehmen findet am 28. Februar 2023 von 16:00 bis 17:30 Uhr eine Online-Informationsveranstaltung statt, bei der die Details der Ausschreibung vorgestellt werden.

>>> Zur Anmeldung

>>> Weitere Infos & Bewerbungsunterlagen