de | en

Weitere News

Fokus Nachhaltige Innovationen

Im 5. Aufruf des Förderprogramms Invest BW setzt das Land einen neuen Schwerpunkt. Anträge zur Förderung von Innovationsprojekten im Bereich „Green-Tech“ können ab sofort eingereicht werden.

Pfeile

Reifegradmodell Digitale Prozesse 2.0

Der Branchenverband Bitkom hat einen Leitfaden zur Digitalisierung von Prozessen herausgegeben. Damit sollen der Status quo ermittelt sowie Schwachstellen und Optimierungen identifiziert werden können.

XR Week 2023

Vom 15. – 16. Juni 2023 findet wieder das in Deutschland einzigartige Großevent zu Virtual Reality (VR), Mixed Reality (MR) und Augmented Reality (AR) statt. Sie möchten als Sponsor oder Aussteller dabei sein? Jetzt informieren.

Exzellenz in der Digitalisierung gesucht

Die Allianz Industrie 4.0 sucht Vorreiter aus Baden-Württemberg, die Einzellösungen oder ganzheitliche Vernetzungslösungen der digitalen Transformation einsetzen. Sind Sie dabei? Jetzt bewerben!

Teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Zusammenarbeit mit DigiPro-Projekt

Sie möchten Ihre Produktion digitalisieren und benötigen Unterstützung? Das Projekt ermöglicht dies mittels digitalen Prozessketten. Bewerben Sie sich jetzt!

Zusammenarbeit im DigiPro-Projekt

Digitale Prozesskette für individuell gefertigte Mikrosysteme

© iStock 935705246-1

Sie haben sich in Ihrem Unternehmen vielleicht schon die Frage gestellt, wie Sie mit Hilfe der Digitalisierung eine höhere Flexibilität in der Produktion erreichen? Sie möchten vielleicht Prozesse umstellen, um schneller oder konkurrenzfähiger zu werden, aber Sie suchen noch Unterstützung?

In diesem Fall ist eine Zusammenarbeit im DigiPro-Projekt vielleicht der richtige Weg für Ihr Unternehmen. Dieses Projekt zielt auf die Entwicklung mit sogenannten digitalen Prozessketten, die beispielhaft anhand der Produktion eines individualisierten Sensors getestet werden sollen.

DigiPro bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr Produkt mit individuell gefertigter Sensorik auszustatten. Dabei spielte es keine Rolle, ob ein vorhandenes Produkt mit Sensoren nachgerüstet werden soll, oder ob Sie ein neues Produkt in Stückzahl 1 entwickeln möchten.

Die Stationen der digitalen Prozesskette lauten:

  • Werkzeugeinsätze im 3D-Druck zur kostengünstigen Herstellung von Werkzeugeinsätzen
  • Prototypen-Spritzguss mit LDS Polymer mit hoher Designfreiheit für Grundkörper
  • Individuelles Leiterbahndesign durch Laseraktivierung für 2D- oder 3D-Bauteile
  • Metallisierung von Leiterbahnen durch außenstromlose Metallisierung des Leiterbahnlayouts
  • Anwendungsspezifische Bestückung

Bewerben Sie sich!

Wenn Sie Ideen haben, bewerben Sie sich mit ihrer Aufgabe unter www.digipro-hahn-schickard.de/ideen oder nehmen Sie am 16. Oktober 2019 an unserem Workshop zur gemeinsamen Ideenfindung bei Hahn-Schickard in Stuttgart teil. Aus den eingereichten Vorschlägen wählt Hahn-Schickard eine für alle Projektpartner relevante Idee und wir testen die Möglichkeiten der digitalen Prozesskette bei Hahn-Schickard im Haus aus. Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge.

Weitere Informationen und Anmeldung

Für Rückfragen und die Anmeldung zum Workshop wenden Sie sich bitte an Herr Faruk Civelek, Hahn-Schickard, Telefon: 0711 685- 60782, Faruk.Civelek@Hahn-Schickard.de.