Das handfreie Assistenzsystem für die Montage

Name: Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH & Co. KG
Gründungsjahr: 1992
Mitarbeiterzahl: > 50
Branche: IT-Beratung
Ausgezeichnet: Dezember 2019

Kompetenzen

Trebing + Himstedt ist Innovations-Partner für die digitale Transformation von Wertschöpfungssystemen mit MES- sowie IoT-Lösungen auf SAP-Basis. Produzierende Unternehmen vom Hidden Champion bis zum Großkonzern werden dabei unterstützt, Innovationen zu treiben, zu testen und erfolgreich zu realisieren.

Welche Industrie 4.0-Lösung wurde umgesetzt?

Die Lösung wird in manuellen Montage-, Wartungs- und Reparaturarbeitsplätzen eingesetzt. Das Werkspersonal kann mit Hilfe von Blicken- und Gesten die Arbeitsschritte durchgehen, ansehen und Rückmeldungen geben. Die Qualität wird am Ende mittels Bilderkennung optisch überprüft (Machine Learning). Der gesamte Prozess wird digital begleitet und im Hintergrund kontrolliert sowie bei Abweichungen automatisch verriegelt. Alle Aktivitäten werden automatisch an die Lebenslaufakte des Digitalen Zwillings geheftet und in die Cloud hochgeladen. Von da aus kann er Kunden und Partnern bereitgestellt und weiterverarbeitet werden.

Welche Vorteile gibt es im Vergleich zum herkömmlichen Ansatz?

In der Produktion geht der Trend in Richtung Losgröße-1. Der Werker braucht häufiger eine Montageanleitung und muss Arbeitsschritte zu Qualitätssicherung dokumentieren.
Neue, anspruchsvolle Kundenanforderungen wie kundenindividuelle Produkte in kurzer Zeit verfügbar zu machen, treiben die technologischen Entwicklungen der smarten Fabrik vor sich her. Gesucht werden also Methoden, Systeme und Technologien, die den Werker dabei unterstützen Einzelserien auf Kundenwunsch schnell und fehlerfrei zu fertigen.
Da bei der Bedienung durch Blick- und Geste keine Computer-Maus bewegt oder auf einen Touch-Bildschirm gedrückt werden muss, wird der eigentliche Arbeitsvorgang nicht unterbrochen, der Werker bleibt am Werkstück, kann Handschuhe anbehalten und hat weniger Laufwege.
Durch die Protokollierung des digitalisierten Prozesses wird automatisch ein Digitaler Zwilling erzeugt und angereichert.

Welchen Nutzen hat der Kunde?

  • Erstellung von kundenindividuellen Produkten bis Losgröße-1 sind prozesssicher realisierbar.
  • Blick- und Gestensteuerung im Prozess der Werkerführung führen zu Effizienzsteigerungen.
  • Natürliche Bewegungsabläufe werden unterstützt und sind schnell erlernbar. Die Ergonomie der Bedienung ist wichtig für die Akzeptanz von Assistenzsystemen.
  • Der erzeugte Digitale Zwilling kann für die Prozessoptimierung und neue Services eingesetzt werden.

Bilder

Video

Kontaktadresse

Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH & Co. KG
Friedrichstraße 15
70174 Stuttgart

Telefon: 0711 400 53 81-0
E-Mail: info@t-h.de
Webseite: www.t-h.de

Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH & Co. KG
Friedrichstraße 15
70174 Stuttgart
Deutschland