Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Planspiel Digitalisierung – Industrie 4.0 spielerisch erleben

Name: Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierungstechnik IPA
Gründungsjahr: 1959
Mitarbeiterzahl: ca. 1.000
Branche: Forschung und Entwicklung
Ausgezeichnet: Dezember 2019

Kompetenzen

Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA ist eines der größten Institute der Fraunhofer-Gesellschaft. Organisatorische und technologische Aufgaben aus der Produktion sind Forschungsschwerpunkte des Instituts. Methoden, Komponenten und Geräte bis hin zu kompletten Maschinen und Anlagen werden entwickelt, erprobt und umgesetzt.

Welche Industrie 4.0-Lösung wurde umgesetzt?

Der Weg von der Lean Production zur digitalisierten Produktion (Industrie 4.0) bringt große Chancen, aber auch neue Herausforderungen mit sich. Mitarbeiter müssen in der Lage sein, diese Herausforderungen durch geeignete Maßnahmen aktiv und selbstständig anzugehen. Um die Mitarbeiter bei der Entwicklung dieser neuen Kompetenzen zu unterstützen, hat das Fraunhofer IPA ein Planspiel entwickelt. Das Planspiel simuliert die Herstellung eines exemplarischen Produkts (simple Roboter) unter Verwendung verschiedener digitaler Technologien. Ziel dieses Planspiels ist es, die Mitarbeiter für die fortschreitende digitale Transformation zu sensibilisieren und vorzubereiten, indem sie die Herausforderungen des Übergangs von der Lean Production zur digitalisierten Produktion in einer simulierten, aber realistischen Umgebung erleben können.

Welche Vorteile gibt es im Vergleich zum herkömmlichen Ansatz?

Das vom Fraunhofer IPA entwickelte Planspiel nutzt aktive Lernmethoden, um höhere Lernergebnisse zu erzielen als die vergleichsweise passive konventionelle Methode des Frontalunterrichts. Zwei Produktionsmethoden (Lean Production und Industrie 4.0) werden vorgestellt und in zwei verschiedenen Runden des Planspiels kombiniert. Am Ende werden die Vor- und Nachteile der verschiedenen Produktionsarten mit den Teilnehmern diskutiert.

Welchen Nutzen hat der Kunde?

Mithilfe dieses Planspiels können die Teilnehmer neue digitale Werkzeuge sowie MES für eine digitalisierte Produktion ausprobieren, während sie simple Roboter nach unterschiedlichen Fertigungsprinzipien zusammenbauen. Sie beobachten, wie die Produktion nach Lean- und Industrie-4.0-Prinzipien läuft und welche Vorteile Industrie 4.0 bei der Produktions-steuerung anbietet. Das Planspiel ist geeignet für Schulungs- und Weiterbildungszwecke der Mitarbeiter im Bereich Industrie 4.0, damit das Verständnis und die Akzeptanz von Industrie 4.0 gesteigert werden.

https://www.i40-bw.de/wp-content/uploads/2020/07/IM7A5440-1030x687.jpg

https://www.i40-bw.de/wp-content/uploads/2020/07/IM7A5395-1030x687.jpg

https://www.i40-bw.de/wp-content/uploads/2020/07/IM7A5335-1030x687.jpg

https://www.i40-bw.de/wp-content/uploads/2020/07/IM7A5469_neu-1030x687.jpg

Kontaktadresse

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Ozan Yesilyurt
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart

Telefon: 0711 970-1778
E-Mail: ozan.yesilyurt@ipa.fraunhofer.de
Webseite: www.ipa.fraunhofer.de/planspiel_digitalisierung

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Deutschland