ESTA Apparatebau GmbH & Co. KG

Raum- und Hallenlüftungssystem FILTOWER 4.0

Name: ESTA Apparatebau GmbH & Co. KG
Gründungsjahr: 1972
Mitarbeiterzahl: 200
Branche: Maschinenbau
Ausgezeichnet: Mai 2017

Kompetenzen und Ausgangssituation

Die ESTA Apparatebau GmbH ist seit über 45 Jahren einer der führenden Hersteller von Absaugtechnik für Industrie und Gewerbe. Von Einzelgeräten bis hin zu komplexen Absauganlagen, ESTA sorgt für ein konsequent sauberes Arbeitsumfeld – für unterschiedlichste Branchen und Anwendungsbereiche. Das schützt Maschinen, dient der Gesundheit von Mitarbeitern und schafft die Voraussetzungen für effizientes und qualitätsorientiertes Arbeiten.

Das Familienunternehmen verfügte vor Beginn seiner 4.0 Digitalisierungsoffensive zwar über anlagenspezifisches Wissen bei Software und Vernetzung, physischen Produkten und Produktionsprozessen – spezielle Industrie 4.0-Anwendungen standen jedoch noch nicht im Fokus oder wurden umgesetzt.

Beweggründe für Industrie 4.0 Lösung                                                Kosten und Investitionen

  • Demographische Entwicklung                                                             > 50.000 – 250.000 €
  • Erhöhung der Wirtschaftlichkeit                                                         Mittlerweile ESTA 4.0- Invest
  • Verbesserung der Ressourceneffizienz                                             getätigt und geplant bis Ende 2018: þ Verbesserung der Robustheit und Flexibilität                                                                                                ca. 1.000.000 €
  • Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit
  • Höhere Sicherheit von Produkt- oder Softwarelösungen
  • Gefahr der Substitution (Geschäftsmodelle) und Degradierung

Externe Partner                                                                                               Projektdauer

  • Lieferant(en)                                                                                               13-24 Monate
  • Forschungseinrichtung, Hochschule
  • Kunde(n)
  • Verbände

Welche neue Industrie 4.0-Lösung wurde umgesetzt?

Die neue FILTOWER 4.0-Reihe von ESTA verfügt über eine innovative Steuerungs- und Sensortechnik, die energiesparend und vernetzt zugleich ist: Dank integrierter Netzwerk- und Protokollfunktionen haben Anwender nun die Möglichkeit, betriebsrelevante Daten wie Filterzustand und Betriebszeiten auch aus der Ferne abzurufen und zu überwachen. Möglich wurde dieser Schritt aufgrund neuer Sensorik, die alle betriebsrelevanten Daten in Echtzeit ermittelt. Durch das Zusammenspiel der eigenentwickelten EasyControl-Steuerung und einem Embedded Linux System können diese Daten nun auch an jedem beliebigen Ort eingesehen werden.

Konkrete Ergebnisse

Durch die Einführung der „Raum- und Hallenlüftungssystem FILTOWER 4.0“ Umsetzung wurden die Prozessqualität um 1-5 %, der Umsatz um 1-5 % im Jahr 2017 gestiegen. Als weitere Nutzen konnten höhere Transparenz von Daten, bessere Informationsbereitstellung, Ausweitung des Produktportfolios, Erhöhung der Marktanteile und Technologieführerschaft erzielt werden.

Welche Faktoren trugen zum Erfolg des Best Practice bei?

Die Einbindung in Unternehmens-Strategie, Akzeptanz und Motivation der Mitarbeiter und Aufbau eines engen Netzwerkes mit Kunden, Dienstleistungspartnern und Institutionen haben der ESTA Apparatebau GmbH & Co. KG geholfen, damit die Umsetzung erfolgreich wurde.

Welche Hemmnisse galt es zu überwinden?                                             

  • Mitarbeiterakzeptanz
  • Intensive Vorbereitung
  • Hohe Fehlerhäufigkeit
  • Fehlende technische Voraussetzungen
  • Mitarbeiterqualifikation, fehlendes Fachwissen
  • Zeitaufwand zur Umstellung auf neue Lösung
  • Diffuse Zielsetzung

Lessons Learned

Rückblickend würde die ESTA Apparatebau GmbH & Co. KG zu einem früheren Zeitpunkt mit externen Partnern zusammenarbeiten. Mit agilen Innovationsmethoden blickt ESTA in die Zukunft, um sich von vorne herein gut zu vernetzen und Kompetenzen zu nutzen.

Erfolgsstrategie für die Zukunft

Die ESTA Apparatebau GmbH & Co. KG fasst unter dem Begriff „Arbeiten 4.0“ eine Digitalisierungsstrategie zusammen, die Produkt- und Servicechancen genauso wie interne Betriebsmaßnahmen zur Verbesserung der Prozesse einbindet. Hierbei wurden mittlerweile eine Vielzahl an Maßnahmen geplant und teilweise schon umgesetzt. Dadurch wird ESTA nachhaltig in puncto Ökonomie, Ökologie und auch Soziales aufgestellt.


ESTA Apparatebau GmbH & Co. KG
Kernerstr. 13
89075 Ulm

Standort Senden:
Gotenstraße 2-6
89250 Senden

Telefon: 07307 804-0
Fax: 07307 804-500
E-Mail: info@esta.com
Webseite: www.esta.com

ESTA Apparatebau GmbH & Co. KG

Gotenstraße 2-6
89250 Senden
Deutschland