de | en

Weitere News

Start-up BW Night

Hier erhalten baden-württembergische Start-ups mit B-to-C Schwerpunkt eine öffentlichkeitswirksame Bühne. Teilnehmende können sich auf ein vielfältiges Programm freuen. Der Eintritt ist frei.

MINT-Summit Baden

Der Verband deutscher Unternehmerinnen lädt am 9. Juli ein zum Thema „Nachhaltigkeit in der Industrie“ mit Podiumsdiskussion, Werksführung und Networking. Jetzt anmelden!

Förderung Quantencomputing

Ziel der Forschungsförderung ist es, Innovationspotenziale des Quantencomputings für wirtschaftliche und wissenschaftliche Anwendungen nutzbar zu machen. Antragsfrist ist der 29. Juli.

Teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

„100 Orte für Industrie 4.0“ – Fokus Künstliche Intelligenz

Sie setzen bereits KI-Technologien in Ihrem Unternehmen um? Bewerben Sie sich bei unserem Wettbewerb!

Fokus Künstliche Intelligenz (KI)

© shutterstock_1108027697

Künstliche Intelligenz bewegt die Industrie und den gesellschaftlichen Diskurs. Das Wirtschaftsministerium greift das Thema u. a. in seiner Digitalisierungsstrategie auf. Auch die Allianz Industrie 4.0 BW trägt der Relevanz von KI Rechnung und setzt KI ab April 2019 als Themenschwerpunkt des Wettberwerbs "100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg".

KI bietet Unternehmen sowohl die Chance, neue Produkte und Dienstleistungen auf dem Markt anzubieten, als auch entwickelte Lösungen in die eigenen Prozesse zu implementieren. Die Industrie in Baden-Württemberg hat aufgrund ihrer internationalen Ausrichtung und ihrer herausragenden Innovationsleistung beste Voraussetzungen, KI gewinnbringend und flächendeckend in industriellen Anwendungen einzuführen.

Bewerben Sie sich mit Ihrer KI-Lösung! KI-Pionieren bietet sich somit die Chance zur Auszeichnung und anderen Unternehmen eine breite Basis an Anwendungsfällen zur Inspiration.

Seit 2018 setzen wir beim Wettbewerb „100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg“ quartalsweise branchen- oder themenspezifische Akzente, um herausragende Ideen auszuzeichnen, die bisher weniger im Vordergrund standen.

Weitere Informationen finden Sie hier.