WITTENSTEIN SE (Standort Fellbach)

Elektronische Plantafel und Mobiles Produktionsmanagement

Name: WITTENSTEIN SE (Standort Fellbach)
Gründungsjahr: 1949
Mitarbeiterzahl: 1875
Branche: Maschinenbau
Ausgezeichnet: Februar 2016

Kompetenzen

Die WITTENSTEIN SE ist Hersteller von Planetengetrieben, Verzahnungstechnik, kompletten elektromechanischen Antriebssystemen sowie AC-Servosystemen und -motoren. Das Unternehmen entwickelt kundenspezifische Produkte, Systeme und Lösungen für hochdynamische Bewegung, präzise Positionierung und intelligente Vernetzung in der mechatronischen Antriebstechnik.

„Die Industrie 4.0-Lösung „Elektronische Plantafel und mobiles Produktionsmanagement“ zeigt anschaulich, wie durch die Anwendung des Internet der Dinge und Dienste sowie durch die Einführung mobiler Assistenzsysteme Produktionsplanungsprozesse optimiert und organisatorische Verluste reduziert werden können.“ Dr. Peter Stephan
Dr. Peter Stephan (Stv. Leiter Zukunftsfeld Cyber-Physical-Systems)

Welche Industrie 4.0-Lösung wurde umgesetzt?

Beginn der Umsetzung lag die Herausforderung in dem Bestehen eines Medienbruchs zwischen einer papierbasierten Plantafel zur Steuerung der Auftragsabarbeitung in der Produktionshalle und der IT-gestützten Produktionsplanung.

Folge davon waren zum einen lange und unflexible Produktionsplanungszyklen. Zum anderen fehlte es an einer Möglichkeit für WerkerInnen, Informationen an der Maschine abzurufen und medienbruchfrei in das Produktionsplanungssystem zurückzuspielen.

Durch die umgesetzte elektronische Plantafel und das mobile Eskalationsmanagement werden diese Medienbrüche geschlossen.

Alle MitarbeiterInnen haben zu jedem Zeitpunkt einen aktuellen Überblick über den Stand der Auftragsplanung und -abarbeitung. Gleichzeitig können sie aktiv mit dem System kommunizieren und Meldungen digital in das System einpflegen.

Wie integriert sich die Lösung in den Unternehmensalltag?

Das sichtbarste Element der implementierten Lösung sind die Bildschirme, auf denen alle geplanten Aufträge in tabellarischer Form, sortiert nach einzelnen Fertigungsmaschinen und Arbeitsgängen dargestellt sind. Zusätzlich werden zu den einzelnen Aufträgen Informationen angezeigt, welche die Auftragsbearbeitung optimieren, beispielsweise durch Anzeige des aktuellen Standorts von Materialien.

Zur digitalen Identifizierbarkeit erfolgte die Ausstattung aller Maschinen mit einem DataMatrix Code, welcher die im Produktionsplanungssystem hinterlegte Maschinennummer maschinenlesbar repräsentiert. Durch Scan der Codes können die MitarbeiterInnen jederzeit schnell, intuitiv und mobil auf relevante Informationen der Produktionsplanung zugreifen.

Weiterhin besteht für die Werker die Möglichkeit, über das System Probleme bei der der Auftragsabarbeitung digital, unter anderem durch Foto- oder Videosequenzen, zu dokumentieren.

Für MitarbeiterInnen besteht mit dieser Lösung die Möglichkeit bei Rundgängen oder Besprechungen in der Fertigung zu jeder Zeit schnell, intuitiv und ortsunabhängig auf relevante Informationen der Produktionsplanung zuzugreifen. Weiterhin besteht für MitarbeiterInnen die Möglichkeit über dieses System Probleme in der Auftragsabarbeitung digital, unter anderem durch Foto oder Videosequenzen, zu dokumentieren.

Welche Vorteile gibt es im Vergleich zum herkömmlichen Ansatz?

Die Lösung trägt in einem ersten Schritt zur Schaffung von Transparenz bei. Durch die Möglichkeiten zu einem mobilen Informationszugriff sowie einer deutlichen Reduktion von Produktionsplanungszyklen stehen aktuelle Informationen genau dort zur Verfügung, wo sie benötigt werden.

Weiterhin konnten durch die Lösung organisatorische Prozesse zur Auftragsbearbeitung optimiert werden. Dies bezieht sich insbesondere auf reduzierte Abstimmungsbedarfe zwischen Auftragsplanung, Auftragsabarbeitung und Logistik.

Auf lange Sicht liefert die aufgebaute Eskalationsdatenbasis eine umfassende Grundlage zur Anwendung von Big Data Algorithmen, um zukünftig grundlegende Korrelationen hinsichtlich Parametern wie Material, Werkzeug, Rüstteile und Fertigungsmaschine zu analysieren und für eine methodische Optimierung des Auftragsabarbeitungsprozesses zu nutzen.

Bilder

Kontaktadresse

WITTENSTEIN SE, Werk Fellbach
Lise-Meitner-Str. 10
70736 Fellbach

Telefon: 0711 57564-0
E-Mail: info@wittenstein.de
Website: www.wittenstein.de

WITTENSTEIN SE (Standort Fellbach)

Lise-Meitner-Str. 10
70736 Fellbach
Germany