Planspiel Industrie 4.0 aus dem Koffer

Name: Intralogistik-Netzwerk in Baden-Württemberg e.V.
Gründungsjahr: 2006
Mitarbeiterzahl: 88 Mitglieder (Unternehmen und Hochschulen)
Branche: Intralogistik
Ausgezeichnet: Juli 2019

Kompetenzen

Das Intralogistik-Netzwerk Baden-Württemberg e.V. (I.N.) steht für anwendungsnahe Forschung und Entwicklung sowie Aus- und Weiterbildung. Es fasst Unternehmen der Intralogistik entlang der gesamten Wertschöpfungskette sowie Hochschulen zusammen. Dabei dient es als praxisorientierte Ideenfabrik sowie als konstruktives Dialognetzwerk zwischen Unternehmen und Wissenschaft.

Welche Industrie 4.0-Lösung wurde umgesetzt?

Zum tatsächlichen Erleben von Industrie 4.0-Optimierungspotenzialen wurde ein Planspiel entwickelt, welches Entscheidern Inspiration für eigene Neuerungen bietet. Weiter hilft es zukünftigen Anwendern, sich erfolgreich und ohne Berührungsängste dem Thema Industrie 4.0 zu nähern.
In mehreren Spielrunden werden die Grundprinzipien von Industrie 4.0 erleb- und begreifbar gemacht. Die gemachten Erfahrungen werden durch entsprechenden Theorieinput ergänzt. Weiterhin wird Raum geboten für den jeweiligen Übertrag in die eigene Arbeitsrealität und Praxis.
Als ganzheitliche Fortbildungsmaßnahme ist das Planspiel optional in ein längerfristiges Blended-Learning-Konzept eingebunden.
Das Planspiel kann mit einer Gruppengröße von 6 bis 12 Personen durchgeführt werden. In der Basisversion ist ein Tag Zeit erforderlich. Das Planspiel ist so aufgebaut, dass es problemlos transportiert und damit an jedem beliebigen Ort durchgeführt werden kann – „Industrie 4.0 aus dem Koffer“.

Welche Vorteile gibt es im Vergleich zum herkömmlichen Ansatz?

Im Vergleich zu klassischen Seminaren mit einem hohen Anteil an Vortrags- und Präsentationselementen erleben und begreifen die Teilnehmer hier die neuen Inhalte nicht nur abstrakt, sondern reell.

Sie erfahren innerhalb der Spielpraxis, wie durch den Einsatz von einfach einsetzbarer Industrie 4.0-Technologie ihre Arbeit erleichtert und verbessert werden kann. Sie müssen z. B. nicht mehr nach schriftlichen Arbeitsanweisungen suchen, sondern erhalten personalisierte und vorselektierte digitale Anweisungen, womit sie die notwendigen Informationen komfortabel abrufen können. In der Qualitätssicherung übernimmt die Technik monotone Arbeitsgänge, der Mitarbeiter kann nun anspruchsvollere, abwechslungsreichere Aufgaben übernehmen.

Der spielerische Ansatz stellt sicher, dass die Motivation und Aufnahmefähigkeit der Teilnehmer langfristig hoch bleibt und die gesamte Qualifizierungsmaßnahme Spaß bringt und nachhaltigen Eindruck macht.

Welchen Nutzen hat der Kunde?

Das Storyboard des Planspieles ist an die aktuelle Ausgangssituation deutscher KMUs angepasst: Ausgehend von den Prinzipien des Lean Managements führt das Lernkonzept stufenweise in die Nutzung der Technik von Industrie 4.0 ein.

Die tatsächliche Erlebbarkeit und das haptische Agieren der Teilnehmer im Planspiel selbst sowie die Möglichkeiten auf einen längerfristigen Austausch von Erfahrungen und Erfolgen innerhalb des ganzheitlichen Blended Learning Konzeptes sichern ein langfristiges und nachhaltiges Lernergebnis.

Mehr lesen:

Zukunftsmotor – Industrie 4.0 einfach aus dem Koffer

Bilder

Video

Kontaktadresse

Intralogistik-Netzwerk in Baden-Württemberg e.V.
Sombartstraße 33
70565 Stuttgart

Telefon: 0711 78237173
E-Mail: info@intralogistik-bw.de
Webseite: www.intralogistik-bw.de

Intralogistik-Netzwerk in Baden-Württemberg e.V.
Sombartstraße 33
70565 Stuttgart
Deutschland