Automatische Skizzenerstellung und direkte Fertigung von kundenspezifischen Teilen an der Maschine

Name: HAINBUCH GmbH
Gründungsjahr: 1951
Mitarbeiterzahl: 750 weltweit
Branche: Maschinenbau
Ausgzeichnet: Mai 2016

Kompetenzen

Die HAINBUCH GmbH entwickelt und produziert Spannmittel zum Spannen von Werkstücken beim Fräsen, Drehen und Schleifen. Das Hauptaugenmerk gilt vor allem Produkten zur Restzeitoptimierung [Schnellwechselsysteme, Entwicklung von intelligenten Spannlösungen und Engineering], Leichtbau-Spannmitteln aus Carbon und Spannkraftmessgeräten. In Marbach am Neckar befindet sich der Hauptsitz des international tätigen Unternehmens. Angesiedelt sind hier die Produktion, Verwaltung, Forschung & Entwicklung, ein Technologie- und Kompetenzzentrum sowie eine Ausbildungswerkstatt.

„Schon vor einigen Jahren haben wir bei HAINBUCH mit unseren programmierten Tools die ersten Schritte in Richtung Fernzugriff auf Fertigungsdaten und somit mehr Transparenz, Einsparung von Prozessschritten mittels direkter Zeichnungsausgabe gemacht.
Kürzlich wurden nun die beiden Produktionslösungen erfolgreich umgesetzt. Und davon profitieren nicht nur wir, sondern in erster Linie unsere Kunden. Das Schlagwort „Industrie 4.0“ ist inzwischen in aller Munde – und da passen unsere Lösungen einfach perfekt dazu.“
Sylvia Rall, Kaufmännische Geschäftsführerin

Welche neuen Maßnahmen wurden eingeführt?

Das Fertigen von kundenspezifischen Teilen war aufgrund von einem hohen Verwaltungsaufwand und Einbindung vieler Abteilungen sehr zeitaufwendig.

Bisher mussten die Maße von Hand in eine Skizze eingetragen und anschließend ins Warenwirtschaftssystem eingegeben werden. Dann wurden die Daten in der Arbeitsvorbereitung weiterbearbeitet, bevor die Fertigungspapiere inkl. Skizze weiter in die Produktionsstätte nach Niederstetten gingen. Die Qualitätsprüfung erfolgte dann wiederum in Marbach. Bis zum Warenversand mussten 8 bis 9 Arbeitstage gerechnet werden, die einer manuellen Dateneingabe und Prüfung geschuldet waren.

HAINBUCH hat ein Verfahren entwickelt, mit dem kundenspezifische Teile direkt aus der Auftragsbestätigung ohne Arbeitsvorbereitung und Konstruktion mit allen benötigten Papieren direkt an die Maschinen gesendet und gefertigt werden.

Wie wird die Lösung im Unternehmensalltag umgesetzt?

Die spezifischen Maße werden direkt ins Warenwirtschaftssystem eingegeben. Ein Programm erstellt automatisch eine Skizze aus den bereitgestellten Daten. Im Produktionswerk in Niederstetten erscheint der Auftrag nun direkt an der Maschine in einer digitalen To-do-Liste. Die Mitarbeiter können dort durch die Eingabe der Auftragsnummer die Skizze am Tablet aufrufen und direkt mit der Fertigung beginnen. Nach der abschließenden Qualitätsprüfung an der Maschine erfolgt der Rückversand in die Zentrale nach Marbach. Von hier aus wird die Ware an den Kunden versandt.

Weitere Prozesse wurden auf gleiche Weise umgestellt.

Welche Vorteile hat die Lösung?

Das neue Verfahren trägt dazu bei, den Fertigungsprozess zu optimieren. Die Durchlaufzeit konnte drastisch reduziert werden (um 6 Werktage), wovon auch der Kunde profitiert. Personalkosten konnten eingespart werden, da für die Auftragsbearbeitung keine Arbeitsvorbereitung, Konstruktion und Montage für die Qualitätsprüfung mehr benötigt wird.

Für die Mitarbeiter wird der Arbeitsprozess erleichtert. Die fehleranfällige und aufwendige manuelle Dateneingabe wurde minimiert. Darüber hinaus wird in einer digitalen Auftragsliste für alle ersichtlich, in welchem Status sich ein Auftrag befindet und wo die Bestellung momentan liegt. Dies sorgt für größtmögliche Transparenz. Durch die digitale Übermittlung und Archivierung wird zusätzlich die Umwelt geschont.

Bilder

Kontaktadresse

HAINBUCH GmbH
SPANNENDE TECHNIK
Erdmannhäuser Straße 57
71672 Marbach

Telefon: 07144 907-0
Fax: 07144 18826
E-Mail: info@hainbuch.de
Webseite: www.hainbuch.com

www.hainbuch.com

Hainbuch GmbH
Erdmannhäuser Straße 57
71672 Marbach
Germany