Virtual Fort Knox

Name: Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Gründungsjahr: 1959
Mitarbeiterzahl: 1000
Branche: Wissenschaft/Angewandte Forschung
Ausgezeichnet: Mai 2016

Kompetenzen

Das Fraunhofer IPA ist eines der größten Institute der Fraunhofer-Gesellschaft. Die 13 Fachabteilungen des Fraunhofer IPA werden ergänzt von den sechs Geschäftsfeldern Automotive, Maschinen- und Anlagebau, Elektronik- und Mikrosystemtechnik, Energiewirtschaft, Medizin- und Biotechnik sowie Prozessindustrie. Der Fokus unserer strategischen Eckpfeiler liegt auf langfristigen Projekten mit hoher Industriebeteiligung.

 

Welche neuen Maßnahmen wurden eingeführt?

Virtual Fort Knox (VFK) ist eine föderative Cloud-IT-Plattform für die Bereitstellung von fertigungsnahen IT-Services für das produzierende Gewerbe. Die Plattform ermöglicht durch hochautomatisierte Integrationsfunktionen die schnelle, kostengünstige und risikoarme Bereitstellung von sicheren, agilen und  kundenspezifischen IT-Lösungen. Sie versetzt Software-Entwickler in die Lage, völlig neuartige Geschäftsmodelle im Bereich der Produktions-IT zu entwickeln, sowohl auf der Seite der Funktionen als auch der Kosten.

Maschinenhersteller und Anlagenbetreiber können gleichermaßen auf diese Services zugreifen und Mehrwertdienste entweder anbieten oder konsumieren.
Hierbei werden über den sogenannten Marketplace des Virtual Fort Knox Software-Services zu allen Bereichen der Produktion angeboten. Die Plattform basiert auf einer Service-orientierten Architektur (SoA) und bietet damit die Möglichkeit, einzelne Software-Funktionalitäten als Services bereitzustellen und diese Services zu Apps oder sogenannten Solutions zu aggregieren.

Welche Vorteile gibt es im Vergleich zum herkömmlichen Ansatz?

Herkömmliche Cloud-Plattformen richten sich nur sehr selten an die Produktion. Auch eine Anbindung der Hardware auf dem Shop Floor, wie beispielsweise Maschinen, Anlagen, Komponenten, Sensoren, etc., ist bei den üblichen Cloud-Plattformen häufig nicht gegeben.

Virtual Fort Knox bietet nicht nur Schnittstellen für die Anbindung von Produktions-Hardware, sondern verbindet diese über Integrationsservices und den sogenannten Manufacturing Service Bus (MSB) mit den bereitgestellten Basisdiensten und Services von Drittherstellern, die auf der Plattform bereitgestellt werden.

Welchen Nutzen hat die Lösung für Kunden?

Die »Virtual Fort Knox«-Plattform ist das Bindeglied zwischen Anbietern von IT-Lösungen für den Unternehmens-/Produktionsbereich und den Endanwendern. Der Erwerb und Betrieb von IT-Werkzeugen wird mithilfe des »Virtual Fort Knox«-Ansatzes radikal vereinfacht. Neue Geschäftsmodelle sind über die Vernetzung und Flexibilisierung von Produktionsprozessen auf der Plattform realisierbar.

Mit seinem Marketplace-Konzept richtet sich VFK vor allem an kleine und mittelständische Unternehmen, die Software-Service für die Produktion nutzen oder aber auch anbieten möchten.

Kontaktadresse

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart

Telefon: 0711 970-1800
E-Mail: industrieanfragen@ipa.fraunhofer.de
Webseite: www.ipa.fraunhofer.de/

Fraunhofer IPA

Nobelstr. 12
70569 Stuttgart
Germany