Resilienz in der Praxis: Fundament für Industrie 4.0

Heutzutage wird der Einsatz von cyber-physischen Systemen (CPS) in vielen Anwendungsfeldern mit den damit verbundenen Vorteilen und noch existierenden Herausforderungen vielseitig diskutiert. Es ist jedoch ziemlich sicher, dass diese zukünftig eine zunehmend wichtige Rolle spielen werden. Vorteile wie die Vernetzung interdisziplinärer Systeme, hoher Verfügbarkeit an verteilt abgelegten Daten und die intelligente und dezentrale Verwaltung der Dienste in nahezu Echtzeit werden von den zunehmenden Systemkomplexitäten herausgefordert. Zudem verschwinden die scharfen System-, Organisations- und Domänengrenzen, was womöglich die Einführung neuer Betriebs- und Produktionsprozesse notwendig macht. Vor allem werden aber Safety und Security als kritische Erfolgsfaktoren gesehen, wobei die im Kontext der Sicherheit umzusetzenden Maßnahmen ebenfalls eine erhebliche Beeinflussung der Echtzeitfähigkeit und Verfügbarkeit bedeuten können.

Zur Begegnung der dargestellten Herausforderungen gilt es neue Ansätze und Methoden für die Planung, Entwicklung und den Betrieb von CPS in modernen Produktionsstätten zu erarbeiten. Ziel der Veranstaltung ist ein gemeinsames Verständnis für den Ansatz der Resilienz zu schaffen und diesbezüglich Anknüpfungspunkte zum Thema CPS, insbesondere im Kontext von Industrie 4.0, gemeinsam zu diskutieren.

Datum

12 Jul 2018

Uhrzeit

16:00 - 20:00

Mehr Informationen

Mehr lesen

Veranstaltungsort

Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut (EMI)
Eckerstraße 4, 79104 Freiburg
Kategorie

Veranstalter

microTEC Südwest e.V.
X
QR Code
© Copyright – Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg