Datengetriebene Produktionsoptimierung (Hands-on-Workshop)

Klassische Ansätze wie Lean-Methoden oder FMEA zur Optimierung von Fertigungsanlagen geraten auf Grund der häufig komplexen Produktionsprozesse immer öfter an Grenzen. Data Mining, basierend auf zum Beispiel Assoziationsanalysen, oder Machine-Learning-Verfahren bieten die Möglichkeit Zusammenhänge in großen Fertigungsdatensätzen zu entdecken, um so Optimierungspotenziale für die Fertigung zu identifizieren.

Der Fokus dieses Workshops liegt auf der praktischen Anwendung von Datenanalyse-Verfahren, die sich im Produktionskontext bewährt haben. Dadurch erfahren Sie anschaulich, welche Mehrwerte mit Hilfe von Datenanalyse generiert werden können. Fallbeispiele aus der Produktion ermöglichen die Einstufung eigener Anwendungsfälle.

Themen
– Praktische Anwendung von Verfahren zur Analyse von Fertigungsdaten (u.a. Machine-Learning-Verfahren)
– Praktische Erhebung von Fertigungsdaten an einer realen Fertigungsanlage
– Hochfrequente Datenerfassung aus Maschinensteuerungen und Zusatzsensorik als Grundlage für lernende Algorithmen
– Einführung in das Datenanalyse-Tool KNIME
– Praxisnahe Anwendungsbeispiele im Produktionsumfeld
– Wissens- und Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern und mit den Experten des Fraunhofer IPA
– Qualifikationsziele

Die Teilnehmer
– können grundlegende Verfahren zur Analyse von Fertigungsdaten anwenden,
– kennen Verfahren zur Erhebung von Fertigungsdaten,
– können Datenanalyse-Tools praktisch anwenden,
– können den Nutzen für das eigene Unternehmen einschätzen und Anwendungsfälle definieren.

Zielgruppe
Fach- und Führungskräfte aus Produktion, Prozessoptimierung / LEAN sowie Produktions- und Werksleiter

Datum

12 Jul 2018

Uhrzeit

8:30 - 17:00

Preis

kostenpflichtig

Mehr Informationen

Mehr lesen

Veranstaltungsort

Fraunhofer-Institutszentrum Stuttgart
Nobelstr. 12, 70569 Stuttgart
Kategorie

Veranstalter

Fraunhofer-Institutszentrum Stuttgart (IZS)
X
QR Code
© Copyright – Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg