AHK-Geschäftsanbahnungsreise nach Norwegen

Industrie 4.0 und Digitalisierung in der maritimen Industrie

Im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU organisiert die die Deutsch-Norwegische Handelskammer (AHK Norwegen) eine Geschäftsanbahnungsreise zum Thema Industrie 4.0 und Digitalisierung in der maritimen Industrie.

Die Zielsetzung der vom 7. – 10. Oktober 2019 stattfindenden Reise ist es, kleine und mittelständische Unternehmen beim Markteinstieg in Norwegen zu unterstützen, sowie eine gezielte Geschäftsanbahnung zu ermöglichen.

Während der Reise findet eine eintägige Fachveranstaltung in Ålesund statt, auf der die deutschen Unternehmen ihre Produkte, Dienstleistungen und mögliche Kooperationsfelder dem gezielt ausgesuchten, norwegischem Fachpublikum vorstellen. An den beiden nachfolgenden Tagen werden für jedes Unternehmen individuelle Gesprächstermine mit norwegischen Unternehmen organisiert.

Anmeldeschluss ist der 5. Juli 2019.

Weitere Informationen und Anmeldung

 

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

07 Okt 2019 - 10 Okt 2019

Preis

kostenpflichtig

Mehr Informationen

Mehr lesen
Kategorie

Veranstalter

AHK Deutsch-Norwegische Handelskammer
Veranstalter-Webseite >
QR Code
© Copyright – Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg