Das Thema Digitalisierung ist auch im Lernbetrieb der Gewerbeschule Villingen-Schwenningen (GSVS) längst angekommen. 2016 wurde eine sogenannte Lernfabrik 4.0  eröffnet, die täglich im Unterricht genutzt wird.
Die Schule geht nun einen Schritt weiter und richtet vom 5. Oktober bis 15. Dezember 2018 eine Theaterfabrik 4.0  ein. Das Theaterstück Der Sandmann 4.0 der Theaterspinnerei Frickenhausen macht die brandaktuellen Themen Digitalisierung und virtuelle Realität erlebbar.

Der Sandmann 4.0  ist eine Neubearbeitung einer Erzählung von E.T.A. Hoffmann aus dem Jahre 1815 über einen künstlich erschaffenen Menschen. Die Geschichte inspirierte die Theaterspinnerei, dieses Thema aus heutiger Sicht zu betrachten. So wagen die Schauspieler ein bisher einmaliges Experiment: Das erste Theaterstück in Europa mit einem echten Industrieroboter. Klassische, aber verständliche Sprache, eine einzigartige Projektionstechnik und die Interaktion mit dem Industrieroboter machen aus einem abstrakten Thema ein visuelles Erlebnis.

Neben Vorstellungen für Schulen im Umkreis der GSVS wird das Theaterstück an den Wochenenden für die Öffentlichkeit gespielt. Man darf gespannt darauf sein, wie dadurch Industrie 4.0  und die mit der Digitalisierung einhergehenden Veränderungen zum Tagesgespräch werden in der von der mittelständischen Industrie geprägten Region.

Unternehmen sind willkommen, das Projekt zu unterstützen:
– Durch Sponsoring und/oder
– durch einen Theaterbesuch mit der Belegschaft des Betriebes, um das allgegenwärtige Thema mit einem Kulturereignis zu verbinden.
Kontakt: info@gewerbeschule-vs.de

 

Das einmalige Stück selbst erleben? Hier gehts zu den Tickets.

Weitere Informationen zur Lernfabrik der GSVS erhalten Sie auf der Website der GSVS.