Mobiles Plug-In Labor digitalisiert die Produkt­entstehung der KMU in Baden-Württemberg

Mobiles Plug-In Labor macht die Entwicklung komplexer technischer Systeme für kleine und mittlere Unternehmen erlebbar

© Taras Livyy – stock.adobe / filo, Poganka06 – iStock / Fraunhofer IAO

Ziel des Förderprojekt ist es, nicht nur Anwendungsbeispiele zu zeigen oder Konzepte zu entwickeln, sondern Lösungen bei Unternehmen direkt vor Ort praktisch umzusetzen. So macht das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO seine Forschung nun mobil und kann durch die individuelle Beratung beim Einstieg in den Anwendungsfall unterstützen und mit dem Unternehmen maßgeschneiderte Lösungen entwickeln. Diese „Hilfe zur Selbsthilfe“ schließt auch die Qualifizierung der Mitarbeitenden vor Ort ein.

Im Fokus steht die Digitalisierung des Produktentstehungsprozesses und des Produkts selbst, die modellbasierte Vernetzung von Informationen, die vernetzte sowie fach- und disziplinübergreifende Entwicklungsarbeit und der Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Produktentstehung.

Das Labor ist in einen mobilen Container integriert und kann so in ganz Baden-Württemberg vor Ort bei den Unterrnehmenn betrieben werden.

Zielgruppe:
– Produzierende KMU mit Hauptsitz in Baden-Württemberg
– Branchen: Automobilbau, Maschinen- und Anlagenbau, Medizintechnik und Elektroindustrie

Eine finanzielle Förderung der individuellen Beratung in Form von Exploring Projects ist durch das Land möglich.

Sind Sie an einem Exploring Project interessiert?

>>> jetzt Kontakt aufnehmen

Weitere Informationen

Zur Projektwebsite