Baden-Württemberg ist das stärkste Industrieland in Deutschland und eine Industrieregion mit Weltrang. Vom 19. bis 25. Juni finden im Rahmen der Industriewoche Baden-Württemberg eine ganze Woche lang Aktionen und Veranstaltungen statt, die mit der Industrie verknüpft sind.

Überall in Baden-Württemberg präsentieren sich zahlreiche Unternehmen, Institutionen und Verbände  und zeigen, dass die Industrie aus dem täglichen Leben nicht wegzudenken ist.

Mit Beteiligung der Allianz Industrie 4.0 finden folgende Veranstaltungen statt:

20. Juni „Künstliche Intelligenz – Maschinelles Lernen“

Unternehmen, die sich fit machen möchten für Industrie 4.0 und das Internet der Dinge, müssen zuvor wichtige Grundvoraussetzungen schaffen:

• Entwicklung technologischer Grundlagen und Standards
• Gewährleistung der IT-Sicherheit
• Klärung rechtlicher Rahmenbedingungen
• Geeignete Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter

Die Veranstaltung zeigt, wie innovative Industrie- 4.0-Lösungen im Mittelstand aussehen können und welche Chancen sich aus einer Business- Intelligence-Strategie für Ihr Unternehmen ergeben. Experten aus der Wissenschaft und der betrieblichen Praxis informieren über technische Grundlagen und Trends im Bereich der Künstlichen Intelligenz und des Maschinellen Lernens. Zudem werden Anwendungserkenntnisse aus konkret umgesetzten Projekten präsentiert. Die Referenten stehen auch für einen persönlichen Austausch zur Verfügung. Die Veranstaltung richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen.

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie auf der Veranstaltungswebseite.

Anmeldeschluss ist der 13. Juni 2017.

21.-22. Juni „Zukunftsforum 2030“

Mit dem „Zukunftsforum 2030 – Der Mensch in der Smart World“ spricht die IHK Nordschwarzwald Entscheider und Vordenker aus Wirtschaft und Politik an, um gemeinsam über zukünftige Schlüsselfragen der Wirtschaft zu diskutieren.

Der Fokus des zweitägigen Forums liegt auf der Stellung des Menschen in der digital vernetzten und globalen Welt. In den drei Themenpanels „Innovation“, „Living Environment“ und „Global Challenges“ werden herausragende internationale Experten zusammen mit den Teilnehmern über Visionen, Impulse und Strategiekonzepte diskutieren.

Sichern Sie sich hier ein Ticket!

22.-23. Juni „ACIG – Neue Verbindungen schaffen“

Die ACIG-Begegnungen stehen unter dem Motto „Dienstleistungen und Problemlösungen für die Herstellung und den Vertrieb von Chirurgischen Instrumenten und Messtechnik“ und finden bereits zum fünften Mal statt. Im Mittelpunkt steht der Leitsatz „Dienstleistungen und Problemlösungen für die Herstellung und den Vertrieb von chirurgischen Instrumenten und Medizintechnik“. Insgesamt stellen sich über 50 Aussteller mit Ihren Produkten und Dienstleistungen vor.

Interesse geweckt? Dann besuchen Sie Webseite des Veranstalters.