Die Digitalisierung der Wirtschaft bietet gerade auch für mittelständische Unternehmen in Baden-Württemberg große Chancen. Denn der Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) unterstützt beispielsweise dabei, Prozesse effizienter zu gestalten, neue Produkte und Dienstleistungen einzuführen oder innovative Geschäftsmodelle umzusetzen.

Nach dem erfolgreichen Modellversuch im Jahr 2017 bietet das Land Baden-Württemberg die Digitalisierungsprämie in einem weiteren Modellversuch an. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) erhalten damit weiterhin Unterstützung in ihrer digitalen Transformation.

Gefördert werden konkrete Projekte zur Umsetzung neuer digitaler Lösungen in Produktion und Verfahren, bei Produkten und Dienstleistungen sowie in Strategie und Organisation. Die Einführung von digitalen Systemen zur Verbesserung der IT-Sicherheit ist ebenfalls förderfähig. Darüber hinaus können mit der Digitalisierungsprämie auch Mitarbeiterschulungen gefördert werden.

Die Digitalisierungsprämie ist ein Tilgungszuschuss, sie wird mit einem Förderdarlehen der L-Bank kombiniert.

Der neue Modellversuch der Digitalisierungsprämie startet am Montag, 9. Juli 2018, dann ist die Antragstellung bei der eigenen Hausbank möglich.

Weitere Informationen entnehmen Sie der Pressemitteilung des Wirtschaftsministeriums sowie der Webseite der Initiative Wirtschaft 4.0 Baden-Württemberg.