„Made in China 2025“, „Internet Plus“, „New Generation Artificial Intelligence Development Plan“

Unter der Leitung der Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, reisen Interessierte vom 24. Februar bis 1. März 2019 nach China. Gewinnen Sie einen branchenübergreifenden Einblick in die technischen Entwicklungen der hiesigen Wirtschaft und informieren Sie sich über Chancen und Herausforderungen für baden-württembergische Unternehmen. Die Delegationsreise führt Sie deshalb in die Wirtschafts- und Innovationsmetropolen Nanjing, Hangzhou, Shanghai und Shenzhen, in denen Sie wichtige Akteure der chinesischen Technologierevolution kennenlernen. Besucht werden nicht nur große Global Player, sondern auch junge, innovative Unternehmen aus den Bereichen Elektromobilität, Künstliche Intelligenz und Sensorik.

In China findet aktuell eine staatlich gelenkte Technologierevolution statt. Das Land strebt die Marktführung im Hochtechnologiebereich an. In den Bereichen der Elektromobilität und der smarten Technologien nimmt China so immer mehr eine Vorreiterrolle ein und droht das wirtschaftliche Machtgefüge zu verändern. Zunehmend drängen chinesische Hersteller auf den Markt. Parallel werden die Entwicklung und der Einsatz von künstlicher Intelligenz vorangetrieben.

Die chinesische Technologierevolution wird jedoch nicht nur von etablierten Großkonzernen wie Tencent, Alibaba oder BYD vorangetrieben, sondern es gibt auch eine Reihe von jungen Unternehmen, die in den Bereichen Mobilität und Künstliche Intelligenz aktiv sind und mit innovativen Ideen den Markt angreifen.

Interesse? Mehr lesen

 

Zur Anmeldung

Anmeldefrist: 19. Dezember 2018