Baukasten für Materialversorgungssysteme

Name: ebm-papst St. Georgen GmbH & Co. KG
Gründungsjahr: 1963
Mitarbeiterzahl: 12000
Branche: High-Tech
Ausgezeichnet: Mai 2016

 

Kompetenzen und Ausgangssituation

Die ebm-papst-Gruppe ist Hersteller von Elektromotoren und Ventilatoren. Mit knapp 40.000 Produkten verfügt das Unternehmen über das weltweit größte Angebot an Ventilatoren und beliefert Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen. ebm-papst-Produkte sind u. a. in der Lüftungs-, Klima- und Kältetechnik, bei Haushaltsgeräten, der Heiztechnik, in IT- und Telekommunikationsanwendungen, bei Applikationen im PKW und der Nutzfahrzeugtechnik im Einsatz. Ein stark wachsender Bereich ist die industrielle Antriebstechnik; hier liefert ebm-papst innovative Antriebssysteme mit Elektromotoren, Betriebselektroniken und Getrieben.

Das Unternehmen konnte schon vor dem prämierten Projekt Know-how im Bereich Industrie 4.0 aufbauen. Durch die Umsetzung des Forschungsprojektes konnten diese Kenntnisse besonders in den Bereichen System Know How sowie Software und Vernetzung weiterentwickelt werden.

Beweggründe für Industrie 4.0 Lösung                                                

  • Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit
  • Höhere Sicherheit


Kosten und Investitionen
50 bis 200.000 Euro

Externe Partner
Forschungseinrichtung, Hochschule

Projektdauer
Länger als 12 Monate

 

Konkrete Ergebnisse

Die Umsetzung entstand innerhalb eines Forschungsprojektes, mit dem Ziel ein flexibles und autonomes Versorgungssystem für die Produktion zu schaffen. KARIS PRO kann komplexe Aufgaben meistern und gleichzeitig einfach und intuitiv vom Menschen verstanden und bedient werden. Durch diese und weitere Forschungen im Umfeld Industrie 4.0 kann vor allem die Technologieführerschaft, in für das Unternehmen relevanten Bereichen, weiter ausgebaut werden.

 

Welche Faktoren trugen zum Erfolg des Best Practice bei?

Durch den Forschungscharakter dieses Projekts konnte das Unternehmen innovative Ideen ausprobieren und umsetzen. Gerade durch den Bezug zur Industrie 4.0, in der eine Vielzahl an offenen Forschungsfeldern existieren, ist dieses Vorgehen wichtig um neuartige Wege und Lösungen für das Unternehmen zu erschließen.

 

Welche Hemmnisse galt es zu überwinden?                                             

  • Intensive Vorbereitung
  • Mitarbeiterqualifikation, fehlendes Fachwissen

 

Lessons Learned

Gerade wenn innovative Ansätze verfolgt werden, ist es extrem wichtig schon im Vorfeld eine klare Vorstellung davon zu haben wie der Projektverlauf aussehen soll.

 

Erfolgsstrategie für die Zukunft

Im Bereich der industriellen Antriebstechnik ist in einer Produktroadmap definiert, welche Produkte in den nächsten Jahren entwickelt und am Markt eingeführt werden; ein Schwerpunkt ist dabei die Einbindung der Antriebssysteme in die Fabrikautomation (Industrie 4.0). Hier wird neben einer hohen Leistungsdichte im Antrieb auch die Kommunikationsfähigkeit der Antriebe mit der Umgebung gefordert.

 

© ebm-papst St. Georgen GmbH & Co. KG

 

Kontakt

ebm-papst St. Georgen GmbH & Co. KG
Hermann-Papst-Straße 1
78112 St. Georgen

Telefon: 07724 81-0
Fax: 07724 81-1309
E-Mail: info2@de.ebmpapst.com
Webseite: www.ebmpapst.com

ebm-papst St. Georgen GmbH & Co. KG

Hermann-Papst-Straße 1
78112 St. Georgen
Germany