Fit für die digitalisierte Produktion – Zukunftsfähige Automatisierungstechnik mit Industrie 4.0

Die Integration von Menschen, Dingen und Maschinen wächst rasant. Digitalisierung und Automatisierung führen zu kürzeren Produktlebenszyklen und einem global zunehmenden Konkurrenzdruck. Der Begriff cyberphysisches System (CPS) steht für die Digitalisierung und erhöhte Flexibilität von Systemen. Die Einführung von CPS in der Produktion ermöglicht die Herstellung von hoch individualisierten – sogenannten customized – Produkten. Hierfür müssen Montagelinien, Maschinen und Produkte bzw. Halbzeuge verlinkt werden.
Zentrales Element ist das Automatisierungssystem in Kombination mit den wachsenden technischen Möglichkeiten. In diesem Workshop dreht sich alles um die Themen Vernetzung, Big Data und technische Möglichkeiten – von den Voraussetzungen, Komponenten bis hin zur Beschaffung zukunftsfähiger Systeme.

Um den Lernerfolg zu garantieren, setzt sich ein Workshop aus kurzen theoretischen Lernphasen und aus überwiegend praktischen Umsetzungsphasen zusammen. Hierdurch kann das neu erlernte Wissen von den Teilnehmern bereits während des Workshops praktisch angewandt und unter produktionsnahen Bedingungen umgesetzt werden. Hierzu wird ein Montagebetrieb nachgestellt, in dem verschiedene Arbeitsstationen vernetzt werden. Als CPS dient ein intelligentes Elektro-Auto, das von Ihnen konfiguriert wird und in der Modellfabrik dann produziert wird.

Datum

15 Feb 2018 - 16 Feb 2018

Uhrzeit

09:00 - 17:00

Eintrittspreis/Gebühr

kostenpflichtig

Link zur Veranstaltungsseite

zur Webseite

Veranstaltungsort

Hochschule Konstanz (HTWG)
Brauneggerstraße 55, 78462 Konstanz
Rubrik
Bodensee Mittelstand 4.0

Veranstalter

Bodensee Mittelstand 4.0
© Copyright – Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg