Industrie 2020First!

Internationale Industrie 4.0-Konferenz der Vier Motoren für Europa

Die Digitalisierung nimmt in Europa Fahrt auf. Um den Austausch unter den wirtschaftsstärksten Regionen zu fördern, fand in Lyon die erste Regionalkonferenz der „Vier Motoren für Europa“ zum Thema Industrie 4.0 statt. Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft und Politik diskutierten vor den 500 internationalen Gästen regionale Strategien zur Implementierung von Industrie 4.0. Im europäischen Vergleich ist Baden-Württemberg vor allem durch seinen innovativen Mittelstand und die enge Vernetzung der Akteure Spitzenreiter.

 

In themenspezifischen Workshops erörterten Repräsentanten der Partnerregionen  die Möglichkeiten einer künftigen Zusammenarbeit. Da die zunehmende Vernetzung der Wirtschaft gleichzeitig mehr Kooperationen auf internationaler Ebene erfordert, soll künftig ein stärkerer Austausch zwischen relevanten regionalen Initiativen stattfinden.