Hannover Messe 2016

Alle Erwartungen übertroffen

Standbesuch Minister SchmidMinister Dr. Nils Schmid und Dr. Dietrich Birk (Geschäftsführer des VDMA Landesverbandes BW) im Gespräch mit robodev

In der Gängen der Halle 7  drängen sich die Besucher um die neuesten Entwicklungen der Digital Factory. Vor den zahlreichen internationalen Marktführern müssen sich die baden-württembergischen Unternehmen nicht verstecken: Auf dem Gemeinschaftsstand der Allianz Industrie 4.0 zeigen insgesamt sieben Aussteller aus dem Land - vom Start-up bis zum etablierten Unternehmen - innovative Lösungen, wie verschiedene Produktionssysteme mit wenig Aufwand intelligent vernetzt werden können.

 

Auch Minister Dr. Nils Schmid besuchte bei seinem Messerundgang den Stand und war von den gezeigten Exponaten beeindruckt: „Für den Technologiestandort Baden-Württemberg ist es sehr wichtig, dass die Innovationskraft und das enorme Know-how unserer Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Clusterinitiativen auch international sichtbar werden. Baden-Württemberg ist wie keine andere Region in Europa prädestiniert, als Vorreiter und Leitanbieter die Industrie 4.0 umzusetzen“, so Schmid.

 
 
 
Allianz-Sprecher Dr. Manfred Wittenstein im Gespräch mit robodev
 
Das Allianz-Team mit Minister Dr. Nils Schmid und VDMA-Landesgeschäftsführer Dr. Dietrich Birk
 
Dr. Wittenstein informiert sich über die markierungsfreie Rückverfolgbarkeit
 
Gemeinschaftsstand der Allianz Industrie 4.0 BW
 
Hahn-Schickard: Beispiele aus der angewandten Forschung
 
iT Engineering: MES-Lösungen für den Mittelstand
 
Minister Dr. Schmid informiert sich bei der robodev GmbH über individuelle Automatisierung
 
Präsentation des PlugIn-Label der Bizerba GmbH
 
Sotec verbindet mit dem CloudPlug alte und neue Technologie