Zehn regionale Digital Hubs für Baden-Württemberg

Im Sinn einer regionalen Drehscheibe für Digitalisierung werden verschiedene Akteure der Digitalisierung in den regionalen Digital Hubs räumlich zusammengebracht, um den Erfahrungsaustausch, den Wissenstransfer und die Kollaboration zu stärken sowie Kunden- und Kooperationsbeziehungen aufzubauen. Auf diese Weise sollen regionale „Ökosysteme“ für digitale Innovationen entstehen, die die gemeinsame Entwicklung neuer Geschäftsmodelle, plattformbasierter Angebote und sonstiger digitaler Projekte unterstützen. Es sind Maker Spaces und Coworking Spaces denkbar, um digitale Technologien erfahrbar zu machen und um neue Geschäftsmodelle und gemeinsame digitale Projekte zu entwickeln. Darüber hinaus sollen die KMU aus den jeweiligen Regionen beim Einstieg in die Digitalisierung unterstützt werden, indem die Hubs als erste Anlaufstelle für die Digitalisierung dienen.

Die regionalen Digital Hubs wurden durch eine Jury ausgewählt. Sie sind als Ideen-, Experimentier- und Kollaborationsräume zu verstehen, in denen unterschiedlichste Kompetenzen, Disziplinen, Ideen, Technologien und Kreativität aufeinandertreffen.  Durch Kooperation, Vernetzung und Austausch sollen mit den Hubs digitale Innovationen in der gesamten Fläche des Landes vorangebracht werden. Die ausgewählten Hub-Konsortien werden nun zügig ihre Förderanträge ausarbeiten, um die Hubs rasch an den Start zu bringen

Folgende zehn regionale Digital Hubs wurden im Rahmen des Digitalgipfels 2018 – Wirtschaft 4.0 BW bekannt gegeben (Projekttitel, Konsortialführung, geplanter Sitz):

  • DIGI HUB Südbaden, Strategische Partner – Klimaschutz am Oberrhein e.V., Freiburg
  • Digital Hub Bruchsal-Kraichgau, Regionale Wirtschaftsförderung Bruchsal GmbH, Bruchsal
  • Digital Mountains, St. Georgener Technologiezentrum GmbH, St. Georgen
  • DigitalHub kurpfalz@bw, Digital-Agentur Heidelberg GmbH, Heidelberg
  • Digitalisierungsregion Ulm | Alb-Donau | Biberach, Industrie- und Handelskammer Ulm, Ulm
  • Digitalisierungszentrum Ostwürttemberg, Industrie- und Handelskammer  Ostwürttemberg, Heidenheim
  • DNS – DigitalHub Neckar-Alb und Sigmaringen, Industrie- und Handelskammer Reutlingen, Reutlingen
  • Heilbronn-Franken Connected (hfcon), Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH, Künzelsau
  • RESPOND – Steigerung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit durch personalisierte (kontextbasierte), digitale Produkte und Dienstleistungen, Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald GmbH, Calw
  • ZD.BB – Zentrum für Digitalisierung Böblingen, Landratsamt Böblingen, Böblingen