Laser Cube 4.0 @ ARGO-HYTOS – wenn „kundenspezifisch“ selbst der Produktion leicht fällt

Name:ARGO-HYTOS GmbH
Gründungsjahr: 1947
Mitarbeiterzahl: 1.300
Branche: Maschinenbau

Kompetenzen

Die ARGO-HYTOS Gruppe ist als Komponenten- und Systemlieferant ein wichtiger Teil in der Supply Chain der Weltmarktführer im Bereich der mobilen Arbeitsmaschinen und des allgemeinen Maschinenbaus. Als großes mittelständisches Unternehmen mit mehr als 1300 Mitarbeitern verfügt ARGO-HYTOS über mehr als 70 Jahre Erfahrung in der Steuer- und Regelungstechnik sowie der Filtration. Besonders in der Mobilhydraulik hat sich ARGO-HYTOS zu einem Innovationsführer entwickelt.

Welches Problem adressiert die Industrie 4.0-Lösung?

Durch eine parametrisierbare Softwareprogrammierung, sowie sich selbst rüstendende miteinander kommunizierende Analgenteile kann der Kundenwunsch nach individuellen Lösungen sowie dem Trend zu kleineren Lieferlosgrößen bei gleichzeitig hohem Kostendruck erfüllt werden.

Bedienerorientiertes Interface-Konzept, eine in die Anlagensteuerung integrierte Online-Überwachung sowie automatische Regelungsprozesse ermöglichen hohe Prozesssicherheit sowohl für Bediener als auch für Kunden.

Durch den Einsatz vernetzter Komponenten entstehen im hauseigenen Anlagenbau „Produktionsanlagen 4.0“ mit welchen ARGO-HYTOS seit mehreren Jahren das Konzept der „ZERO SET-UP TIME“ verfolgt.

Welche Industrie 4.0-Lösung wurde umgesetzt?

Für das Verschweißen von Kunststoffteilen wurde im Werk Kraichtal der „Laser Cube 4.0“  in Betrieb genommen, welcher für die Fertigung von hochintegrierten Kunststoffsystem- und Kunststofftanklösungen in kleinen Stückzahlen eingesetzt wird.

Innerhalb des Laser Cubes 4.0 befindet sich ein vollautomatisches Regal-Liftsystem, welches dem Laser nach dem Scannen des Materialcodes, selbstständig die passende Aufnahmevorrichtung bereitstellt sowie vollautomatisch die Medienversorgung pneumatisch als auch elektrisch herstellt. Im Nachgang steht die Vorrichtung für manuelle Bestückung mit zu verschweißenden Materialien und die Anlage für den automatischen Schweißprozess bereit.

Der flexible Aufbau der Anlage besteht aus miteinander vernetzten Kernkomponenten, welche teilweise direkt und teilweise über eine Maschinensteuerung miteinander kommunizieren. Das bedienerorientierte Interface-Konzept erlaubt einen direkten Zugriff auf die Parameter der Anlagenkomponenten. Eine in die Anlagensteuerung integrierte Online-Überwachung misst die Temperatur innerhalb  der Schmelze am Bauteil und regelt bei Abweichungen, welche z.B. durch Materialschwankungen entstehen, innerhalb festgelegter Eingriffsgrenzen  selbstständig nach, wodurch ein optimales Schweißergebnis bei maximaler Schweißgeschwindigkeit gewährleistet ist.

Der auf einem mittelschweren Industrieroboter angebrachte Laserkopf bewegt sich hierbei frei im Raum und kann dadurch selbst komplexe Geometrien in unterschiedlichen Schweißebenen verschweißen.

Die Anbindung der „Produktionsanlagen 4.0“ an das vorhandene MES-System zur Erfassung der Maschinen – und Betriebsdaten ist bei ARGO-HYTOS „state of the art“.

Neben der Erfassung der Betriebszustände der Anlagen wird dieses System darüber hinaus zur Meldung von Logistikfehlern verwendet  (z.B. falsches Teil, falsche Menge, KANBAN leer), somit lassen sich auch externe Störeinflüsse die potentiell zu  einem Anlagenstillstand führen könnten im Voraus bereinigen.

Welche Vorteile gibt es im Vergleich zum herkömmlichen Ansatz?

  • Kleinere Stückzahlen kundenspezifischer hochintegrierter Kunststoffsystem- und Kunststofftanklösungen wirtschaftlich abbildbar
  • Maximale Stückzahlflexibilität unabhängig von der Bauteilgeometrie
  • Zielgerichtetes Abstimmen der Anlagenfunktionen

Welchen Nutzen hat der Kunde?

Durch Vernetzung von Anlagen/Anlagenkomponenten, parametrisierbarer Programmierung und in-process control entstand ein hochflexibles Laserschweißsystem auf „Großserienniveau“, welches hohe Qualität bei geringen Kosten für  tatsächlich geringe Bedarfe realisiert.

Bilder:

Kontaktadresse:

ARGO-HYTOS GmbH
Industriestraße 9
76703 Kraichtal

Herr Ralph Bauer
Tel.: 07250/76-0
E-Mail: r.bauer@argo-hytos.com
www.argo-hytos.com